NEWS

Wir schließen den Vorhang!

Jetzt ist es doch soweit! Schluss. Aus. Ende. Nach fast 17 Jahren Berichterstattung rund um die Themen Kino, Film, Serien und mehr, schließen wir den Vorhang. Ein Abmahn-Prozeß mit einem Fotostudio bedeutet für das kleine Filmportal mehrfilm das Aus. Mit einer außergerichtlichen Einigung, dem damit verbundenen Stress und einer Zahlung im mittleren vierstelligen Bereich ist die Lust auf eine weitere Bloggerei kaum mehr vorhanden. Das finanzielle Risiko, auch um Hinblick auf die neue DSGVO, die ab dem 25. Mai in Kraft tritt, steht in keinem Verhältnis (mehr) zu dem Aufwand, den eine freie Kulturberichterstattung mit sich bringt. Das bedauern wir sehr!

Rückblick: Fast genau 17 Jahre ist es her, da hatten sich ein paar verrückte Filmfans in Münster (im Unikum am Horstmarer Landweg) zusammengesetzt, um zu überlegen, wie man die (Film-)Leidenschaft, die alle miteinander teilten, in ein gemeinsames (Online-)Portal überführen könnte. Der Grafik- und Webdesigner Philipp Marquardt (roterhund.de) hatte rasch ein paar grafische (Web-)Ideen zur Hand, Sebastian Bender nur wenige Tage später die erste (php-)Datenbank-Struktur aufgesetzt.

Mit zahlreichen Flyern und seeeehr viel Enthusiasmus wurde die Seite mehrfilm.de zu Beginn der Nullerjahre in der Region bekannt(er) gemacht. Eine Leidenschaft, die uns in Spitzenzeiten bis zu 3.000 Besucher/Tag einbrachte. Die freien Autoren, die damals wie heute zu unseren Fans, Förderern und Freunden zählten und immer noch zählen, sind und waren für die unterschiedlichsten namhaften Medien tätig, wie zum Beispiel für die CINEMA, das Handelsblatt, für den „Schnitt“, Choices, für Filmstarts.de, die epd film, die Westfälischen Nachrichten und viele kleinere Regionalmagazine mehr. Und (nicht nur) unser Kritikerspiegel verschaffte uns bis dato überregionale Bekanntheit.

Auch neben unseren (beruflichen) Haupttätigkeiten gelang es uns in den Folgejahren, das kleine Portal (auch auf WordPress-Basis) am Leben zu halten, über 400 Facebook-Fans und knapp 1.800 twitter-Follower sind ein kleiner aber feiner Beweis dafür. Wir haben viele schöne Interviews geführt und nicht nur auf diversen Filmfestivals tolle Menschen kennengelernt. Danke!

Nun heißt es für mich als Verantwortlichen: Es reicht! Aber muss das schon das Ende für mehrfilm.de sein? Wer Lust hat, die Seite mehrfilm.de weiter zu führen, dem möchte ich dies hiermit anbieten. Wir haben die Seite nie aus Gründen des Gelderwerbs betrieben. Aber noch immer gibt es am Ende eines Jahres (trotz Webhoster-Gebühren) ein kleines Plus (von Amazon, Google und Co.) und so manche Agenturen (blogfoster und Co.) zahlen gerne ein paar Euro für einen „Sponsored Post“.

Christian Gertz (Foto: P. Wattendorff)

Ich und vor allem wir möchte/möchten mich/uns hiermit bei Dir und Euch für die Leidenschaft, die Unterstützung, die Texte, die Kommentare und für so vieles mehr .. bedanken!

In diesem Sinne auf einen hoffentlich spannenden Austausch an anderer Stelle,

mit tiefem Dank und besten Grüßen, Christian!



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.