TRAILER

The Great Gatsby – Trailer

Und weiter geht es mit den bildgewaltigen Vorschauen…. Nachdem wir die Trailer zu den möglichen Oscar-Kandidaten von David Cronenberg („Cosmopolis“), Ridley Scott („Prometheus“), Tony Gilroy („Das Bourne Vermächtnis“), Sam Mendes („James Bond – Skyfall“) und Quentin Tarantino („Django Unchained“) bereits vorgestellt hatten, fehlen jetzt nur noch zwei mögliche Kandidaten: Der erste dürfte Baz Luhrmans Adaption des F. Scott Fitzgerald Romans „The Great Gatsby“ sein. Luhrmans sicherlich vor allem bildgewaltiger Film soll über die Weihnachtstage in die US-Kinos kommen. Pünktlich kurz vor der Oscar-Verleihung. Damit geht er fast zeitgleich mit Tarantinos „Django Unchained“ an den Start. Na, das wird ein Fest!

„The Great Gatsby“ erzählt die Geschichte des Yale-Absolventen Nick Carraway (Tobey Maguire) zu Beginn der „Goldenen Zwanziger“. Dem erfolgreichen Ex-Soldaten, der aus der Provinz nach New York kommend gerne in der Liga der Schönen und Reichen mitspielen möchte, gelingt es eines Tages, zu einer Party bei Jay Gatsby (Leonardo DiCaprio) eingeladen zu werden. Der Gastgeber, ein Industriellen-Erbe, der als mysteriöser Mann beschrieben wird und über den kaum etwas bekannt ist, tritt an Carraway heran, und bittet ihn, ein Treffen mit seiner Cousine Daisy (Carey Mulligan), die im Nachbarhaus lebt, in die Wege zu leiten. Bereits vor Jahren, als er noch Soldat war, hatte sich Gatsby in sie verliebt. Daisys Ehemann Tom ahnt, was Gatsby vorhat, und beschuldigt diesen daher eines Verbrechens.

Nicht nur die kurze Zusammenfassung der Story verspricht ein opulentes Meisterwerk, auch die ersten Bilder lassen einiges erwarten. Wir sind gespannt, welcher Film das Rennen macht. Einen weiteren möglichen Oscar-Kandidaten stellen wir mit dem nächsten Trailer vor. In Deutschland wird „The Great Gatsby“ am 10.01.2013 in den Kinos zu sehen sein. Hier die ersten Bilder…

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Trailer abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*