TRAILER

Now you see me – Trailer

Ich liebe sie, diese so genannten „Mindfuck-Movies“. Filme im Stile von „The Sixth Sense“, „Being John Malkovich„, „The Usual Suspects“, „The Illusionist“ und Co., die die Zuschauer auf eine Rätselreise mitnehmen, um sie dann am Ende mit einem Knoten im Kopf oder einem großen Fragezeichen im Gesicht auf den Nachhauseweg zu entlassen. Im nächsten Jahr scheint ein weiteres „Mindfuck-Movie“ die große Leinwand zu erobern, Ed Solomon und Boaz Yakins „Now you see me„. Ein intellektuell anspruchsvolles Skript, ausgerechnet von diesem Drehbuch-Duo? Das verwundert. Denn gilt Ed Solomon gemeinhin als Experte für anspruchslose Sci-Fi-Komik („Bill und Teds verrückte Reise durch die Zeit„, „Good Vibration – Sex vom anderen Stern„), versteht sich sein Kollege Boaz Yakin in erster Linie als Ideengeber aufgewärmter B-Movie-Action („Der Punisher„, „Rookie der Anfänger“). Sei´s drum. Wir dürfen dennoch gespannt sein. Denn unter der Regie von Louis Letterier („The Transporter“, „Kampf der Titanen„) hat Summit Entertainment („Step Up„, „Twilight„) ein Cast gewinnen können, das seinesgleichen sucht.

Für den bereits Anfang 2012 abgedrehten Film hatten sowohl zahlreiche Oscar-Preisträger (Sir Michael Caine, Morgan Freeman), junge, vielverprechende Darsteller (Jesse Eisenberg, Melanie Laurent) als auch Publikumslieblinge (Woody Harrelson, Isla Fisher) zugesagt. Ob es am guten Skript lag? In den USA soll der Film am 07. Juni 2013 in den Kinos starten, das deutsche Publikum darf noch etwas länger warten, bei uns wird „Now you see me“ vorauss. am 11. Juli 2013 starten. Hier der erste Teaser-Trailer, der bereits sehr vielversprechend aussieht:

  

 

 

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Trailer abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*