TRAILER

Extrem laut und unglaublich nah – Trailer

Eine Romanverfilmung, auf die ich mich ganz besonders freue: Auf die Verfilmung des Jonathan Safran Foer Romans „Extrem laut und unglaublich nah“. Das Buch habe ich verschlungen. Noch nie hatte ich einen so wortgewaltigen, witzigen, gewagten und berührenden Roman über den Tod eines Elternteils gelesen. Dabei geht es in erster Linie um den neunjährigen Oskar Schell. Oskar ist hochbegabt, neugierig und altklug. Mit Gleichaltrigen hat er so seine Probleme, nicht aber mit seinen Mitmenschen, denen er gerne mal seine Visitenkarte entgegenstreckt, um – wie im Roman – etwas über den Tod seines Vaters herauszufinden. Thomas Schell ist bei einem Angriff auf das World Trade Center ums Leben gekommen und hat seinem Sohn eine ganze Menge Fragen hinterlassen. So zieht Oskar mit seinem Tamburine durch New York, um Antworten auf seine Fragen zu bekommen und gerät dabei in aberwitzige Abenteuer.

Foer hat selbst am Drehbuch mitgewirkt. Die berührende Geschichte wird von Stephen Daldry („Billy Elliot“) verfilmt. Der bisher unbekannte Thomas Horn wird als Oskar sein Schauspieldebüt geben an der Seite von Tom Hanks (Thomas Schell), Sandra Bullock (Mutter), Viola Davis (Oma) und Max von Sydow – eine großartige Besetzung. Hier die ersten Bilder. Der Film soll am 12. Januar 2012 in Deutschland in die Kinos kommen.

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Trailer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*