Schlagwort-Archive: UCI-Filmpalast

UCI-FILMPALAST

Bleed for This

Sportfilme, speziell Boxerfilme, bilden die perfekte Metapher für eine Geschichte über den Loser / den Underdog, der buchstäblich gegen alle Widrigkeiten kämpft, um schlussendlich als Champion dazustehen – nicht nur als Sieger einer Sportart, sondern auch als Sieger der Zuschauerherzen. … Weiterlesen

Zu guter Letzt

Filme über greise Grantler, die durch die Begegnung mit netten Menschen doch noch altersmilde werden, gibt es zuhauf. Regisseur Mark Pellington („Arlington Road“) probiert zur Abwechslung mal die weibliche Variante aus, die seit „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ nicht allzu … Weiterlesen

Fast and Furious 8

Seit nunmehr über 16 Jahren macht Dominic Toretto (Vin Diesel) mit seinen getunten Fahrzeugen die Straßen dieser Welt unsicher. Der US-Amerikaner vollführt haltlose Stunts, propagiert die ungebrochene Stärke der Familie und weicht keinem noch so harten Kampf aus. Während die … Weiterlesen

Free Fire

Ein Mann liegt am Boden. Im Hintergrund ein Schusswechsel. Besagter Mann wird an der Schulter getroffen. Ein Streifschuss. „Shit, ich bin getroffen“ (leicht gequälter Gesichtsausdruck). Das Publikum lacht. Perspektivwechsel. Ein unbekannter Scharfschütze, der zuvor mit gezielten Treffern für reichlich Unruhe … Weiterlesen

Ghost in the Shell

Seitdem der Begriff „White-Washing“ bei Filmfans in aller Munde ist, werden Casting-Entscheidungen mehr denn je unter die Lupe genommen. Insbesondere dann, wenn – wie der Begriff sagt – weiße Darsteller/-innen Rollen übernehmen, die ursprünglich mal einen anderen ethnischen Hintergrund hatten. … Weiterlesen

Life

Wie jedes Genre benötigt auch das Science Fiction – Genre immer mal wieder frisches Blut, sowohl vor als auch hinter der Kamera. Altregisseur Sir Ridley Scott arbeitet momentan eifrig daran, sein „Alien“ im ewigen Franchise-Fegefeuer schmoren zu lassen – die … Weiterlesen

Schöne und das Biest, Die

Oft schon ist es verfilmt worden, das berühmte französische Volksmärchen von der jungen Schönen und dem verzauberten Biest. Unvergessen bleibt die Nachkriegsversion von Jean Cocteau, und auch die TV-Serie aus den Achtzigern war nicht so schlecht. Heutigen Kinogängern dürfte jedoch … Weiterlesen

Silence

Zuletzt war Meisterregisseur Martin Scorsese mit dem „Wolf of Wall Street“ in der koksberauschten Finanzbranche unterwegs, drei Jahre darauf legte er einen spirituell interessierten Historienfilm vor: „Silence“ entführt die Zuschauer ins Japan des 17. Jahrhunderts, in die Edo-Ära, als Aus- … Weiterlesen

Logan – The Wolverine

Im Sommer des Jahres 2000 hatte Brian Singer mit seinem ersten „X-Men“-Film eine neue Ära eingeläutet. Eine Comicverfilmung wie ein Veto gegen die Konformität. Superhelden im „Hier und jetzt“, in der „realen Welt“. Siebzehn Jahre und unzählige Ableger später stehen … Weiterlesen

Lion: Der lange Weg nach Hause

Der kleine Saroo will sich nur kurz im Abteil eines abgestellten Zuges schlafen legen, unbemerkt setzt sich letzterer in Bewegung und schon ist er ohne Zwischenstopp unterwegs ins 1600 Kilometer östlich gelegene Kalkutta. Wie sein Dorf hieß, weiß er nicht. … Weiterlesen

A Cure for Wellness

In einer kritischen Szene von Gore Verbinskis Mysteryhorror steht selbst einer der Hauptcharaktere fassungslos vor den Trash-Tiefen, in die Justin Haythes Drehbuch hinabstürzt. Kein Wunder, der Mensch hat nicht die letzte Zusammenarbeit der beiden gesehen. Ähnlich wie „The Lone Ranger“ … Weiterlesen

T 2 Trainspotting

Wie inszeniert man den Nachfolger eines Films, der tonangebend für eine ganze Generation war? Nur eben eine komplette Generation später? Definiert man die eigene Generation neu? Oder gibt man den Staffelstab symbolisch an die Jüngeren weiter? „T2 Trainspotting“ wählt einen … Weiterlesen

Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe

Titelheldin Anastasia Steele hat ein Problem: Sie behauptet, zu viel Jane Austen und Emily Brontë gelesen zu haben – und nun käme kein Mann diesem literarischen Bild aus ihren Romanen nahe. Ja, Ana ist eine Romantikerin. Hätte sie sich stattdessen … Weiterlesen

Personal Shopper

Der französische Regisseur Olivier Assayas bekam im 2016er Jahrgang von Cannes den Regie-Preis für diesen ungewöhnlichen Film. Völlig zu Recht. Denn „Personal Shopper“ ist ein verrätselter Genre-Grenzgang. Worum geht´s? Beruflich sucht Maureen (Kristen Stewart) teuren Schmuck und edle Couture für … Weiterlesen

Nocturnal Animals

Mit dem stilbewusst melancholischen Drama „A Single Man„, mit Colin Firth in der Hauptrolle, feierte Modedesigner Tom Ford 2009 seinen gefeierten Einstand als Filmregisseur. Sein zweiter Film, der in Venedig 2016 den Großen Preis der Jury gewann, kann an die … Weiterlesen