Schlagwort-Archive: Thriller

THRILLER

Thelma

In Zeiten, in denen ein amtierender US-Präsident das Twitter-Format als einzig angemessenen Kommunikationskanal seiner Regentschaft erachtet, sind auch entsprechende Verkürzungen in der Wahrnehmung von Filmen en vogue, und so bekam „Thelma“ nach seiner internationalen Premiere beim Filmfestival in Toronto schnell … Weiterlesen

Good Time

Es handelt sich bei diesem Film der Safdie-Brüder um alles andere als um einen gewöhnlichen Crime-Thriller. Dies wird bereits zu Beginn, beim einführenden Banküberfall, sehr deutlich. Diese Szene, ansonsten für viele Filme aus dem Genre ein Schlüsselmoment, hat man wohl … Weiterlesen

[Anzeige] Die Verlegerin – Was der Journalismus damals besser machte

Wenn die Druckerpressen endgültig die hoch explosive Story schwarz auf weiß verewigen, dann wackeln die Wände der Redaktionsräume der Washington Post wie ein Erdbeben. Dem verschmitzt lächelnden Reporter inmitten von Schreibmaschinen wird klar, dass der politische Betrieb der USA schon … Weiterlesen

Wind River (Frank)

Jahr für Jahr kommen unglaubliche Mengen US-amerikanischer Filme auch hierzulande in die Kinos. Doch die meisten von ihnen spielen in einer immer gleichen Welt, die dem Zuschauer mittlerweile bestens vertraut ist. Los Angeles und New York sind die beliebtesten Drehorte, … Weiterlesen

Wind River

Er ist einer der aufregendsten US-amerikanischen Drehbuchautoren: Taylor Sheridan, früher als Schauspieler tätig, seit 2015 ein oscarnominierter Autor. In „Sicario“ widmete er sich dem Drogenkrieg im Grenzgebiet zu Mexiko, in „Hell Or High Water“ der prekären Lebenslage provinzieller Texaner. In … Weiterlesen

The Book of Henry

Manchmal ist ein Film so komplex und unkonventionell, dass man als Betrachter seine Schwierigkeiten hat, das Gesehene angemessen zu beschreiben. Eine derartige Unvorhersehbarkeit ist im Grunde genommen unter Filmfans sehr willkommen. Schließlich gibt es nichts Frustrierendes als Filme, deren Geschichte … Weiterlesen

andere Liebhaber, Der

Erotik hat in erster Linie etwas mit Vertrauen zu tun. Was gebe ich preis? Was erfahre ich über meinen Partner/meine Partnerin? Auf die Fragen nach dem Vertrauen und nach der Intimität, die infolge dessen in Gefahr sind, darauf hat der … Weiterlesen

The Killing of a Sacred Deer

Nach dem großen Erfolg mit „The Lobster“ (2015) kehrt der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos mit einem Film zurück, der von einer ähnlich bedrückenden Grundstimmung geprägt ist. Obwohl „The Killing of a Sacred Deer“ unverkennbar stilistische Elemente mit Lanthimos´ vorherigem Film … Weiterlesen

The Commuter

Der spanische Regisseur Jaume Collet-Serra und der irisch-stämmige Hollywoodstar Liam Neeson kennen sich gut. Sie haben bereits dreimal zusammengearbeitet. Sowohl in „Unknown Identity“ als auch im Nachfolgefilm „Non-Stop“ inszenierte Collet-Serra seinen charismatischen Hauptdarsteller als Alleingänger, der sich in einer aus … Weiterlesen

Flatliners

Es lohnt sich dieser Tage kaum über Sinn und Unsinn von Remakes zu philosophieren. Nur gelegentlich handelt es sich bei den aktuellen Fällen um eine Herzensangelegenheit, oftmals um eine schnelle Methode leichtes Geld zu verdienen und sehr selten um eine … Weiterlesen

Nov 2017
20
Happy Deathday

Und täglich grüßt das Murmeltier, das das Murmeltier grüßt: Inzwischen gibt es so viele Filme über Menschen, die immer wieder denselben Tag durchleben müssen, dass es fast schon lästig wird. Auf jede gute Variante (etwa Tom Cruise, der in „Edge … Weiterlesen

The Secret Man

Im US-politischen Klima des jungen 21. Jahrhunderts, in dem ein Skandal den nächsten jagt, hat die Realität die Fiktion längst eingeholt. Auf kaum einen anderen Skandal trifft dies wohl deutlicher zu als auf den berühmten Watergate-Fall: Der damalige Präsident der … Weiterlesen

What happend to Monday?

Dystopien üben einen schwer nachvollziehbaren Reiz auf ihre Zuschauer aus. Und sind beliebt wie eh und je. Erst vor einer Woche konnten sich Zuschauer im tristen Weltbild von „Blade Runner 2049“ verlieren. Und auch wenn sich der große kommerziellen Erfolg … Weiterlesen

Es

Im letzte Jahr häuften sich im öffentlichen Raum Sichtungen sogenannter Horror-Clowns: Es war die gezielte Umcodierung der tapsigen Zirkusfigur zur weißgepinselten Gruselgestalt. Als Inspiration des makabren Scherzes wurde immer wieder eine literarische Figur genannt, die sich der US-amerikanische Schriftsteller Stephen … Weiterlesen

Mother!

Die Protagonisten in Darren Aronofskys Filmen müssen oft leiden. Nach Mickey Rourke in „The Wrestler“ und Natalie Portman in „Black Swan“ ist jetzt Jennifer Lawrence dran: Als Hausfrau ohne Namen sieht sie seltsam passiv dabei zu, wie ihre Welt kollabiert, … Weiterlesen