Schlagwort-Archive: Österreich

ÖSTERREICH

Okt 2017
01
Die beste aller Welten

Adrian (Jeremy Miliker) ist sieben Jahre alt und fühlt sich am Stadtrand von Salzburg, irgendwann Ende der 1990er-Jahre, wie in der „beste aller Welten“. Dass es noch viel besser ginge, weiß er noch nicht, denn ihm fehlt der Vergleich. Er … Weiterlesen

Mrz 2017
10
Wilde Maus

Bereits in den „Brenner“-Krimis nach Wolf Haas stolperte Josef Hader dem Abgrund entgegen. In „Wilde Maus“, der ersten Regiearbeit des österreichischen Erfolgskabarettisten, steht er nun ganz plötzlich auf der Straße: Georg, dem renommierten Musikkritiker einer Wiener Tageszeitung, wird aus Kostengründen … Weiterlesen

Mrz 2017
02
Die Gabe zu heilen

Wie bei so vielen Dingen gilt auch hier: Open your mind and believe! Öffne deinen Geist und glaube daran. Denn ohne einen festen Glauben an die Wunderheilung funktioniert auch keine Dokumentation über Wunderheiler. Dabei ist die Bezeichnung „eine Dokumentation über … Weiterlesen

Was hat uns bloss so ruiniert?

Kinder oder keine Kinder? Diese Frage stellt sich vielen Paaren sobald der richtige Partner gefunden ist und das erste eigene Geld verdient wird. Doch das Selbstverständnis der Familie steckt in Deutschland zu Beginn des 21. Jahrhunderts in einer tiefen Krise. … Weiterlesen

Feb 2016
01
„Wie Brüder im Wind“ von Gerardo Olivares

Dauerregen, Couchabende, … Zeit für einen kurzen Ausflug in die Berge? Dazu lange, stille Einstellungen in und von der Natur in den austrischen Alpen, ein annähernd dokumentarischer Überblick über Geburt und Aufzucht eines Adlers, majestätische Vogelperspektiven aus der Luft, kaum … Weiterlesen

Trapp Familie, Die – Ein Leben für die Musik

„Die Trapp-Familie“ von Regisseur Wolfgang Liebeneiner mit Ruth Leuwerik und Hans Holt in den Hauptrollen ist einer der erfolgreichsten deutschen Heimatfilme der 1950er Jahre. Im Oktober des Jahres 1956 begann der Siegeszug der Geschichte um die österreichische Familie. Von Europa … Weiterlesen

Das ewige Leben

Vom Kommissar über den Privatdetektiv zum Penner: Der Niedergang des Kult-Schnüfflers Simon Brenner war in „Das ewige Leben“, dem sechsten Band von Wolf Haas‘ viel gefeierter Brenner-Krimireihe, am Endpunkt angelangt. Danach sollte eigentlich nichts mehr kommen. Auch wenn danach weitere … Weiterlesen

Jun 2014
24
„Oktober November“ von Götz Spielmann

„Film ist die Kunst, mit hübschen Frauen hübsche Sachen anzustellen.“ Francois Truffaut. In die Kategorie (die es streng genommen natürlich nicht gibt) „Hauptgrund für den Filmbesuch ist der Name der/s Schauspieler/in“ fällt bei mir oft der Name Nora von Waldstätten. … Weiterlesen

Das finstere Tal

Nur durch eine hohle Gasse gelangt man hinein ins dunkle Alpental. Fällt der erste Schnee, gibt es keinen Weg zurück. Bis zum Frühling. Und man ist gefangen in jenem namenlosen Dorf, in dem der Brenner-Bauer (Hans-Michael Rehberg) mit seinen sechs … Weiterlesen

Mrz 2013
25
Paradies: Glaube

Sie peitscht, sie kriecht, sie blutet, sie duldet, … für ihre Liebe zu Jesus Christus überschreitet Anna Maria die geläufigen katholischen Glaubensrituale jede Woche aufs Absurdeste. Für ihre Hingabe kann der Bußgürtel gar nicht eng und das Ave-Maria nicht lang … Weiterlesen

Mrz 2013
04
„3096 Tage“ von Sherry Horman

Vom Interview über den Talkshowauftritt, das Buch bis hin zur Kinoverwertung – ein Opfer bzw. eine Opfergeschichte geht ihren Weg. Wer damit ein Problem hat, hat selbst ein persönliches Problem. Natascha Kampusch beweist Stärke. Bis heute. Als Achtzehnjährige konnte sich … Weiterlesen

Feb 2013
09
Berlinale 2013 – Forum – „Die 727 Tage ohne Karamo“ von Anja Salomonowitz

„Das wird in zwei Wochen noch viel gelber“, sagt ein in einen gelben Regenanzug gekleideter Waldspaziergänger zu seiner Freundin. Sie beobachtet ihn nachsichtig bei Lenkversuchen eines selbstgebauten Spielzeug-Flugkörpers. Vielleicht ist das eigenwillige Vehikel, das unsanft auf dem Waldboden landet, Symbol … Weiterlesen

Messner

Über den titelgebenden Hochbergsteiger ist eigentlich alles gesagt. 63 Bücher, unzählige Talkshow-Auftritte, nachgestellte Bergdramen in zahlreichen Spielfilmen („Nanga Parbat„, „Nordwand“ etc.)… Eigentlich. Aber wie Reinhold Messner selbst in einem jüngeren Interview mit dem österreichischen Filmjournalisten Matthias Greuling noch einmal vielsagend … Weiterlesen

„Wir haben wortlos das Wortlose versucht zu finden und auszudrücken.“ – Interview mit Julian Pölsler zum Film „Die Wand“

„Um unsere Freiheit ist es sehr traurig bestellt. Wahrscheinlich hat es nie anderswo als auf dem Papier gegeben„, schreibt Marlen Haushofer in „Die Wand“. Doch gerade dort findet sich nichts davon; zumindest auf dem Papier des Romans, den Julian Pölsler … Weiterlesen

Michael

Fast könnte man auf den Gedanken kommen, dass österreichische Filmemacher des jungen 21. Jahrhunderts für ihr ganzes Land ein psychopathologisches Gutachten erstellen wollen, und „Michael“, das Regiedebüt des ehemaligen Casting Directors von Michael Haneke, wäre ein weiteres, bestätigendes Puzzleteil in … Weiterlesen