Schlagwort-Archive: Michael Gambon

MICHAEL GAMBON

The King´s Speech

Ein Mikrofon. Die Menge tobt, der zukünftige König aber stottert: Tom Hoopers Film startet so, wie Historiendramen in jüngerer Vergangenheit eben starten, wenn sie solche Aufsteiger- und Bewältigungs-Geschichtlein erzählen möchten – mit szenischem Einstieg und großer Geste bei der Erläuterung … Weiterlesen

The Book of Eli

Harry Potter und der Halbblutprinz

Es braut sich etwas zusammen im Land der Muggel, wie die Menschen im Harry-Potter-Universum heißen. Schwere Gewitter, die nicht von dieser Welt sind, ziehen über London auf. Lord Voldemort, der ewige Antagonist des jungen Zauberlehrlings, schickt seine Häscher aus, die … Weiterlesen

Wiedersehen mit Brideshead

Harry Potter und der Orden des Phoenix

Längst begegnen die „Harry Potter”-Produzenten dem inhaltlichen Zwang, einer sich über Jahre spannenden Geschichte filmisch folgen zu müssen, mit dem regelmäßigen Austausch der Regie. Klar, die Darsteller wachsen mit ihren Rollen, die Inszenierung aber muss stets am Puls der Zeit … Weiterlesen

gute Hirte, Der

„Wenn du jemanden liebst, musst du ihm vertrauen, anders geht`s nicht“ – so spricht Robert De Niro zu Beginn aus dem Off von Scorseses „Casino“, diesem opernhaften Epos über den Verrat. Um die Frage, was aus Menschen wird, die niemandem … Weiterlesen

Omen, Das

Das Datum war einfach zu verführerisch. “Wenn wir am 06.06.06 keinen Film mit dem Teufel ins Kino bringen”, wurde Regisseur und Produzent John Moore zitiert, “dann verpassen wir eine große Chance”. Doch Drehbuchschreiber in Hollywood lieferten bisher für das Kinojahr … Weiterlesen

Harry Potter und der Feuerkelch

Sky Captain and the world of tomorrow

Ein wenig gespenstisch war es schon, den verstorbenen Brandon Lee, der während der Dreharbeiten der Fantasy-Moritat „The Crow“ versehentlich erschossen worden war, dank digitaler Trickserei als Wiederauferstandenen in posthum generierten Szenen zu erleben. Vielleicht, so wurde damals orakelt, bräuchte es … Weiterlesen

Gosford Park

Siebzig Jahre ist die Geschichte alt, die uns Robert Altman in seinem oscarprämierten Werk so wunderbar präsentiert. Und weil sie ein Gesellschaftsdrama ist, fragt man sich, warum greift der Mann in die staubige Kostümkiste? Reiche Snobs und ekelhaft dumme Herrschaften … Weiterlesen