Schlagwort-Archive: Judd Apatow

JUDD APATOW

„Love“ – Staffel 1

Netflix ist wirklich clever. Mit den modernen Methoden des digitalen Marketings brennt sich der US-Streamingdienst auf seiner weltweiten Eroberungstour auch bei der (kritischen) deutschen Zielgruppe immer mehr ins Langzeitgedächtnis. Ein Entkommen? Als Film- und Serienfan? Nahezu aussichtslos. Fast sämtliche digitale … Weiterlesen

Dating Queen

Amy Schumer ist in Deutschland noch weitestgehend unbekannt, in den USA dagegen gilt die Stand-Up-Komikerin seit ihrer herrlich respektlosen Sitcom „Inside Amy Schumer“ als Comedy-Star. Ähnlich wie ihre begnadeten Kolleginnen Kristen Wiig („Brautalarm“), Tina Fey („30 Rock“) und Amy Poehler … Weiterlesen

Immer Ärger mit 40

2007 war das Jahr eines historischen Wendepunkts, eines fundamentalen Wandels. Unvorstellbar, dass der geschichtsträchtige Augenblick unbemerkt an irgendjemandem vorübergegangen ist. Denn: er erschütterte die Welt. Zugegebenermaßen war es nur die kleine, blasierte Elitewelt von Judd Apatow. Die kreist ausschließlich um … Weiterlesen

Männertrip

Wie das Leben so spielt

Judd Apatow („Beim ersten Mal“) hat sich zur zentralen Gestalt der amerikanischen Filmkomödie gemausert. Nicht alles, was er anpackt, glänzt, aber das meiste wurde zu Gold. Doch die erste direkte Zusammenarbeit mit seinem früheren WG-Genossen Adam Sandler (abgesehen vom Drehbuch … Weiterlesen

Year One – Aller Anfang ist schwer

Das ging schief: Harold Ramis, früher als Darsteller ein „Ghostbuster“ und später als Regisseur der Macher von „Und täglich grüßt das Murmeltier“, schickt Brachialkomiker Jack Black („Tropic Thunder“) und den Teenie-Nerd-Star Michael Cera („Juno“) in eine undefinierte Zeit des Alten … Weiterlesen

Year One – Aller Anfang ist schwer

Dieser Film geht auf einen zwar nicht gerade prähistorischen, aber doch sehr alten Sketch zurück. Den hat Harold Ramis vor Zeiten für „Saturday Night Live“ entwickelt, das legendäre Format mit John Belushi und Bill Murray in den Hauptrollen. Was ja … Weiterlesen

Ananas Express

Da dachte man noch, das Genre des Kifferfilms sei seit den Tagen von „Cheech & Chong“ endgültig verraucht und verpeilter Marihuanakonsum bloß noch Bestandteil von Brit-Komödien wie „Grasgeflüster“ oder schräger Fernsehserien wie „Weeds“, doch jetzt bringt der momentan omnipräsente Komödienguru … Weiterlesen

Stiefbrüder, Die

Ein Mann für alle Unfälle

Mobbing an der Highschool: Das ist kein Spaß und endet im Extremfall im Amoklauf. Man kann philosophische Filmkunstwerke dazu drehen, so wie Gus Van Sant das mit „Elephant“ getan hat. Man kann Satiren zum Thema drehen. Man kann aber auch … Weiterlesen

Leg dich nicht mit Zohan an

Zuletzt hat sich Possenprofi Adam Sandler wahlweise durch sein eigenes Leben gezappt (in „Klick“) oder als falscher Homosexueller über politische Korrektheiten lustig gemacht (in „Chuck und Larry“) und bei all dem vor allem eines klar gestellt: Ernstere Rollen wie in … Weiterlesen

Nie wieder Sex mit der Ex

Vor den deutschen Titelmachern muss man diesen Film in Schutz nehmen: Nur weil die Marketingfibel für Massenproduktwerbung behauptet, etwas „Sex“ im Titel und ein doofer Reim gingen schließlich immer, heißt das nicht, dass Jungregisseur Nicholas Stoller bloß eine tumbe Posse … Weiterlesen

Walk Hard: Die Dewey Cox Story

Beim ersten Mal

Manchmal berühren sich einander völlig fremde Welten, ohne dass es nennenswerte Folgen hätte. Und manchmal beschliessen diese Welten, für immer zusammen zu bleiben, was man dann Ehe nennt. Frauen stammen von der Venus, Männer vom Mars. Hat man ja schon … Weiterlesen

Ricky Bobby – König der Rennfahrer