Schlagwort-Archive: Drama

DRAMA

Meine schöne innere Sonne

Die französische Regisseurin Claire Denis ist für ihre postkolonialistisch grundierten Charakterstudien bekannt („Beau Travail“), aber sicher nicht für Komödien. Gerade deshalb durfte man gespannt sein, wie sie ihre erste „RomCom“ aufzieht. Die Antwort: Sie dekonstruiert das Genre, indem sie es … Weiterlesen

Lieber leben

Die ersten Szenen im Debütfilm des Regie-Duos Grand Corps Malade und Mehdi Idir, „Lieber leben“, erinnern an Julian Schnabels Buchadaption „Schmetterling und Taucherglocke„. Beide Geschichten basieren auf tatsächlichen Vorkommnissen, in denen sich der Protagonist unversehens im Krankenhaus wiederfindet und sich … Weiterlesen

Dieses bescheuerte Herz

Der Österreicher mit den tunesischen Wurzeln, Elyas M’Barek, hat sich durch die TV-Serie „Türkisch für Anfänger„, deren Kinoableger und seine Rolle als Lehrer in der „Fack ju Göhte„-Trilogie zu einem der publikumsstärksten Schauspielstars unserer Zeit gemausert. Filme für die breite … Weiterlesen

kanadische Reise, Die

Philippe Lioret (Jahrgang 1955) zählt in Frankreich zu den großen Independentregisseuren und ist mit seinen Werken auch regelmäßig in deutschen Arthouse-Kinos zu Gast. Der mittlerweile zum Offizier der französischen Ehrenlegion ernannte Filmemacher hat sich 2004 mit „Die Frau des Leuchtturmwärters“ … Weiterlesen

Forget about Nick

Sie war die erste Frau, die in Venedig den Goldenen Löwen gewann, später die deutsche Spezialistin schlechthin für biografische Filme („Hannah Arendt„): Margarethe von Trotta. Nicht so gut beraten war sie stets, wenn sie sich, mit Katja Riemann in der … Weiterlesen

Brimstone

Der niederländische Regisseur Martin Koolhoven feierte mit seinem Weltkriegsdrama „Mein Kriegswinter“ im Jahr 2008 seinen internationalen Durchbruch. Seitdem versuchte er ein Herzensprojekt, seinen ersten englischsprachigen Film, ein Western, erfolgreich ins Kino zu bringen. Finanzierungen seitens größerer Studios schlug er dabei … Weiterlesen

Madame

Zur Aufmöblierung der eigenen Ehe mal eben von New York nach Paris ziehen: Mittvierzigerin Anne (Toni Collette, „Sixth Sense“) und ihr dreißig Jahre älterer Mann Paul (Harvey Keitel, „Reservoir Dogs“) haben es gemacht. Jetzt lustwandeln sie dort durch den Park … Weiterlesen

Aus dem Nichts

Zwischen 2000 und 2007 ermordeten die Terroristen des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) neun Migranten und eine Polizistin. Erst 2011 gerieten die Neonazis ins Visier, zuvor gingen die deutschen Ermittlungsbehörden davon aus, dass die Täter im Umfeld der Ermordeten zu finden sein … Weiterlesen

Battle of the Sexes

Zufall? Oder abgesprochen? Filmemacher haben anscheinend gerade das cineastische Potenzial wichtiger Tennismatches für die große Leinwand entdeckt. Nur wenige Wochen nach dem Kinostart des spannenden Biopics „Borg McEnroe – Duell zweier Gladiatoren„, welches das legendäre Wimbledon-Duell der beiden titelgebenden Tennis-Asse … Weiterlesen

Nov 2017
14
Neulich im Programmkino: „Voir du pays – Die Welt sehen“

Wunderbar. Nachdem sich der Vorhang zum zweiten Mal verzogen hat, sitzt man als Zuschauer in einer Passagiermaschine. Es geht nach Zypern. Genauer gesagt auf den griechischen, also den europäischen Teil der Insel Zypern. Die perfekte Eröffnung für einen Spielfilm an … Weiterlesen

Pushing Dead

Die Amerikaner hatten noch nie solch ein ausgeklügeltes und scheinbar gut funktionierendes Krankenkassensystem wie wir Deutschen. Barack Obama hatte zumindest versucht, für seine Bürger eine allgemeine Krankenversicherungspflicht („Obama-Care“) durchzusetzen. Aber sein Nachfolger Donald Trump sägt bereits wieder an diesen Vorkehrungsmaßnahmen. … Weiterlesen

Suburbicon (Stefan)

Als Schauspieler ein verdienter Star, versuchte George Clooney sich immer wieder auch im Regiefach. Sein Debüt „Geständnisse – Confessions of a Dangerous Mind“, das sich stilistisch deutlich an den Arbeiten von Steven Soderbergh orientierte, wurde noch recht wohlwollend entgegengenommen. Mit … Weiterlesen

Suburbicon

George Clooney hat ganz offensichtlich ein Faible für die 1950er Jahre! Es ist nicht das erste Mal, dass er sich in seinem sechsten Film als Regisseur, „Suburbicon“, mit jener Epoche auseinandersetzt. Auch schon sein „Good Night, and Good Luck.“ oder … Weiterlesen

Lady Macbeth

Keine Missverständnisse: Dies ist keine Shakespeare-Verfilmung. Als Vorlage des staunenswert stilsicheren, herrlich hypnotischen Regiedebüts diente die Novelle „Lady Macbeth von Mzensk“ (1865) des russischen Schriftstellers Nikolai Leskow ­– eine kriminalistische Tragödie, die schon Schostakowitsch zu seiner gleichnamigen Oper inspirierte: Eine … Weiterlesen

Gauguin

Schon wieder ein Künstler bzw. eine Künstler-Bio! Gerade erst hat man den französischen Ausnahmeschauspieler Vincent Lindon in der Rolle des „August Rodin“ in einem Bildhauer-Biopic bewundern können. Zwei Monate später schickt StudioCanal Vincent Cassel, Sohn des großen Jean-Pierre Cassel und … Weiterlesen