Schlagwort-Archive: Critic

CRITIC

Nov 2017
20
Happy Deathday

Und täglich grüßt das Murmeltier, das das Murmeltier grüßt: Inzwischen gibt es so viele Filme über Menschen, die immer wieder denselben Tag durchleben müssen, dass es fast schon lästig wird. Auf jede gute Variante (etwa Tom Cruise, der in „Edge … Weiterlesen

The Big Sick

Als Judd Apatow, der wichtigste Komödienproduzent in Hollywood, davon erfuhr, wie der pakistanisch-stämmige US-Comedian Kumail Nanjiani seine Frau Emily kennengelernt hatte, motivierte er die beiden, ein Drehbuch darüber zu schreiben. Herausgekommen ist diese wunderbar unangestrengte romantische Komödie, in der Nanjiani … Weiterlesen

The Secret Man

Im US-politischen Klima des jungen 21. Jahrhunderts, in dem ein Skandal den nächsten jagt, hat die Realität die Fiktion längst eingeholt. Auf kaum einen anderen Skandal trifft dies wohl deutlicher zu als auf den berühmten Watergate-Fall: Der damalige Präsident der … Weiterlesen

Unsichtbaren, Die – Wir wollen leben

Claus Räfle ist ein versierter Dokumentarfilmer, dessen Namen aufmerksame Fernsehzuschauer bereits kennen könnten. In den letzten 25 Jahren hat er mehr als 40 lange Fernsehdokumentationen inszeniert, in denen bewies er stets ein Gespür für ungewöhnliche Themen und wurde auch mit … Weiterlesen

Borg McEnroe

Heutzutage bedarf es nur einiger schneller Mausklicks und Eingaben in Internetsuchmaschinen, um herauszufinden, wer im Jahr 1980 in Wimbledon bei den Tennismeisterschaften als Sieger hervorging. Und trotzdem macht der dänische Regisseur Janus Metz, der mit „Borg McEnroe – Duell zweier … Weiterlesen

American Assassin

Die Topspione Bourne, Bond, Ethan Hunt und Jack Ryan machen gerade Pause, da schickt das umtriebige Mini-Major-Studio Lionsgate („Twilight“, „Tribute von Panem„) einen neuen harten Mann auf die weltweiten Leinwände: Mitch Rapp, ein Name wie ein Faustschlag, ist versierten Agentenkrimilesern … Weiterlesen

Happy End

Fünf Jahre nach seinen internationalen Hits „Das weiße Band“ (oscarnominiert) und „Liebe“ (oscarprämiert) macht der österreichische Regisseur Michael Haneke dort weiter, wo er 2005 mit „Caché“ aufgehört hatte: mit schonungsloser, sarkastischer Demontage der bourgeoisen Mittelschicht. Diesmal steht eine ganz normal … Weiterlesen

What happend to Monday?

Dystopien üben einen schwer nachvollziehbaren Reiz auf ihre Zuschauer aus. Und sind beliebt wie eh und je. Erst vor einer Woche konnten sich Zuschauer im tristen Weltbild von „Blade Runner 2049“ verlieren. Und auch wenn sich der große kommerziellen Erfolg … Weiterlesen

Tom of Finland

Im so genannten „Digitalen Zeitalter“ des 21. Jahrhunderts haben selbst findige Minderjährige keine Probleme mehr, im Internet auf Hardcore-Pornografie zu stoßen. Vor gerade mal gut 60 Jahren war die Lage eine völlig andere. Nach dem zweiten Weltkrieg war es noch … Weiterlesen

Nile Hilton Affäre, Die

Kairo, 2011. Kurz vor Ausbruch des so genannten „Arabischen Frühlings“. Korruption und dekadenter Luxus, aber auch große Armut bestimmen den Alltag. Kurz vor dem Zusammenbruch des Mubarak-Regimes sind die Straßen der ägyptischen Hauptstadt von Demonstrationen, Unruhen und Ausschreitungen geprägt. Die … Weiterlesen

Okt 2017
01
Die beste aller Welten

Adrian (Jeremy Miliker) ist sieben Jahre alt und fühlt sich am Stadtrand von Salzburg, irgendwann Ende der 1990er-Jahre, wie in der „beste aller Welten“. Dass es noch viel besser ginge, weiß er noch nicht, denn ihm fehlt der Vergleich. Er … Weiterlesen

Victoria und Abdul

Gleich vorweg: Schade um das historisch hochinteressante und wahre Thema. Einzig Judi Dench, der die Rolle der verbitterten Queen Victoria auf den Leib geschrieben scheint sowie wunderbare Kostüme und Bühnenbilder sind es wert, sich diesen Film anzusehen. Aber das war … Weiterlesen

göttliche Ordnung, Die

Die göttliche Ordnung“ von Regisseurin und Drehbuchautorin Petra Volpe („Heidi“, „Dreamland“) ist ein Drama mit äußerst charmantem Humor, in der tiefsten Schweiz der frühen 70er Jahre verortet, das von der Einführung des Frauenwahlrechtes erzählt. An die Hand genommen wird der … Weiterlesen

Sep 2017
23
Blind und hässlich

„Willst Du mit mir gehen?“ fragt der junge, zauselige Mann die junge Frau auf der Wiese. Beide sind sich unbekannt. Letztere hatte den Mann, der gleichzeitig Hauptdarsteller und Regisseur des Films ist, gar nicht bemerkt. Ferdi, der eigentlich Tom Lass … Weiterlesen

Norman

Norman Oppenheimer (Richard Gere) ist ein älterer Herr, der mit Mütze und Umhängetasche durch New York läuft, immer im Kamelhaarmantel. Er scheint viele zu kennen, viele wimmeln ihn ab, selbst sein Neffe (Michael Sheen) hält ihn auf Abstand. Was Norman … Weiterlesen