SIEGER UND VERLIERER

Linklater grosser Gewinner bei den Golden Globes 2015

Bild (c) 2015 Getty Images.

Bild (c) 2015 Getty Images.

Die so genannte „Awards Season“ 2014/2015 steuert mit der Oscar-Verleihung am 22. Februar ihrem Höhepunkt entgegen. Doch einen Gewinner gibt es schon: Aussichtsreichster Kandidat für zahlreiche Goldjungs dürfte der amerikanische Regisseur Richard Linklater sein. Einen Vorgeschmack auf den Auszeichnungsregen für seinen beeindruckenden Film „Boyhood“ lieferte bereits die Golden Globe Verleihung. Linklater und sein Team räumten insgesamt drei Preise bei der Verleihung der Auslandspresse für die besten Filme des Jahres 2014 ab. Mit zwei Globes wurde ein weiterer Favorit seiner Rolle gerecht. Hier alle Preisträger im Überblick:


Bester Film – Drama
Boyhood
Foxcatcher
Selma
The Imitation Game
Die Entdeckung der Unendlichkeit

Beste Hauptdarstellerin – Drama
Julianne Moore – Still Alice – Mein Leben ohne Gestern
Reese Witherspoon – Der große Trip – Wild
Rosamund Pike – Gone Girl – Das perfekte Opfer
Felicity Jones – Die Entdeckung der Unendlichkeit
Jennifer Aniston – Cake

Bester Hauptdarsteller – Drama
Steve Carell – Foxcatcher
Benedict Cumberbatch – The Imitation Game
Jake Gyllenhaal – Nightcrawler – Jede Nacht hat ihren Preis
David Oyelowo – Selma
Eddie Redmayne – Die Entdeckung der Unendlichkeit


Bester Film – Comedy oder Musical
Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
Grand Budapest Hotel
Into the Woods
Pride
St. Vincent

Bester Hauptdarstellerin – Comedy oder Musical
Emily Blunt – Into the Woods
Amy Adams – Big Eyes
Julianne Moore – Maps to the Stars
Helen Mirren – Madame Mallory und der Duft von Curry
Quvenzhané Wallis – Annie

Bester Hauptdarsteller – Comedy oder Musical
Ralph Fiennes – Grand Budapest Hotel
Michael Keaton – Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
Bill Murray – St. Vincent
Joaquin Phoenix – Inherent Vice – Natürliche Mängel
Christoph Waltz – Big Eyes


Bester Animationsfilm
Baymax – Riesiges Robowabohu
Manolo und das Buch des Lebens
Die Boxtrolls
Drachenzähmen leicht gemacht 2
The Lego Movie

Bester Fremdsprachiger Film
Höhere Gewalt
GET – Der Prozess der Viviane Amsalem
Ida
Leviathan
Tangerines

Beste Nebendarstellerin
Patricia Arquette – Boyhood
Jessica Chastain – A Most Violent Year
Keira Knightley – The Imitation Game
Emma Stone – Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
Meryl Streep – Into the Woods

Bester Nebendarsteller
Robert Duvall – Der Richter: Recht oder Ehre
Ethan Hawke – Boyhood
Edward Norton – Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
Mark Ruffalo – Foxcatcher
J.K. Simmons – Whiplash

Beste Regie
Richard Linklater – Boyhood
Alejandro González Iñárritu – Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
Ava DuVernay – Selma
David Fincher – Gone Girl – Das perfekte Opfer
Wes Anderson – Grand Budapest Hotel

Bestes Drehbuch
Alejandro González Iñárritu, Nicolás Giacobone, Alexander Dinelaris, Armando Bo – Birdman
Richard Linklater – Boyhood
Gillian Flynn – Gone Girl – Das perfekte Opfer
Wes Anderson – Grand Budapest Hotel
Graham Moore – The Imitation Game

Beste Musik
Jóhann Jóhannsson – Die Entdeckung der Unendlichkeit
Alexandre Desplat – The Imitation Game
Trent Reznor & Atticus Ross – Gone Girl – Das perfekte Opfer
Antonio Sánchez – Birdman oder die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit
Hans Zimmer – Interstellar

Bester Song
John Legend & Common – “Glory“ (Selma)
Lana Del Rey – “Big Eyes” (Big Eyes)
„Mercy Is“ (Noah)
„Opportunity“ (Annie)
Lorde – „Yellow Flicker Beat“ (Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1)

Cecil B. DeMille Award fürs Lebenswerk: George Clooney

Weiter geht´s mit der Oscar-Verleihung am 22. Februar 2015… Wir sind dabei. Du auch?



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Sieger und Verlierer abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.