EVENTS

Preview zu `Juno` am 16.03.2008 in Münster – Zu Gast: Mina, bekannt durch MyVideo.de

von Christian Gertz

Mina trifft Juno2

Drei außergewöhnliche Frauen. Drei außergewöhnliche Geschichten. Wer könnte besser den Überraschungsfilm „Juno“ aus den USA in Münster vorstellen als die 14-jährige Mina aus München.

Die Geschichte der Sängerin, die über MyVideo.de zum Star wurde, ist fast so märchenhaft wie die der Hauptfigur des Films selbst und die von Diablo Cody, die das Drehbuch zum Überraschungserfolg „Juno“ verfasst hat.

Drei außergewöhnliche Frauen? Die gleichnamige Hauptfigur im Film „Juno“ ist die dritte im Bunde. Die Geschichte ihrer Schwangerschaft im Alter von 16 Jahren wird in dem Überraschungserfolg „Juno“ erzählt. Die Geschichte ist unkonventionell und charmant, sprengt in den USA in den Kinos gerade alle Box-Office Rekorde und wurde vor kurzem mit einem Oscar(R) für das beste Drehbuch ausgezeichnet. Nicht nur deshalb sollte man die Preview des Films am Sonntag, den 16. März 2008 um 12.00 Uhr im Cineplex, auf keinen Fall verpassen.

„MyVideo-Mina“

Ein weiterer Grund ist die Anwesenheit der 15-jährigen Sängerin Mina aus München. Das außergwöhnliche Talent, das mit ihrem ersten Song „How the angels fly“ mit über 3 Millionen Klicks zur Nr. 1 auf MyVideo.de avancierte und damit ebenfalls einen Überraschungserfolg erzielte, wird nach der Vorstellung im Kino zur Autogrammstunde anwesend sein. Zum Filmstart von „Juno“ am 20.3. erscheint zudem Minas neue Single „I will not let you down“.

Von der Nackttänzerin zur Oscar-Preisträgerin

diablo cody oscarDie Geschichte zur Person Nummer 3 ist die von Diablo Cody. Diablo Cody ist der Nickname, also ein Pseudonym, einer Bloggerin (Blog = Tagebuch im Internet) aus New York. Die Person hinter Diablo Cody war Nackttänzerin und hat ihre Erlebnisse der weltweiten Web-Gemeinde mitgeteilt. Und die Geschichte zu „Juno“ ist genau so entstanden. Alles nahm seinen Anfang mit Produzent Mason Novick, der beim Surfen im Internet auf einen Blog von Diablo Cody stieß. Ihr humorvoller Stil, der unverkennbar weiblich, stets am Puls der Zeit und absolut ehrlich war, nahm ihn sofort gefangen. „Als Produzent lese ich viel, das lustig sein soll und in Wahrheit ziemlich furchtbar ist“, sagt Novick. „Ich las ihren Blog ein halbes Jahr lang jeden Tag und musste jeden Tag lachen. Also rief ich sie eines Tages aus heiterem Himmel an und sagte: ‚Hi, ich bin Produzent, lebe in Los Angeles, lese täglich Ihren Blog und lache mich scheckig darüber. Haben Sie schon mal daran gedacht, ein Drehbuch zu schreiben?’ Sie antwortete: ‚Daran gedacht schon, aber ich habe es noch nie versucht.’“ Doch sie hatte bereits ein Buch geschrieben mit dem Titel: Candy Girl: A Year in the Life of an Unlikely Stripper.

Diablo Cody schrieb ihren Drehbucherstling JUNO während sie ihr Geld mit Telefonsex und als Schadensreguliererin bei einer Versicherung in Minneapolis verdiente. Jüngst hat sie die halbstündige Serie „The United States of Tara“ für Showtime (USA) geschrieben und mitentwickelt, als Ausführender Produzent zeichnet Steven Spielberg verantwortlich. Die Arbeit am Pilotfilm soll demnächst aufgenommen werden. Darüber hinaus schreibt Diablo an ihrem zweiten Buch und zahlreichen höchst geheimen Skripts.




Karten für die Preview ihres Überraschungserfolges „Juno“ können Sie unter der Telefonnummer 0251 / 98712345 oder online unter Cineplex.de vorbestellen.



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Events, Specials veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.