EVENTS

Margarethe von Trotta am 10.05. zu Gast in Münster

Margarethe von Trotta (links). Bild: Concorde Filmverleih Jan Betke

Margarethe von Trotta (links). Bild: Concorde Filmverleih Jan Betke

Die deutsche Regisseurin und Filmemacherin Margarethe von Trotta wird am Sonntag, den 10. Mai 2015 nach der 15 Uhr-Vorstellung ihres aktuellen Films „Die abhandene Welt“ im Schloßtheater Kino in Münster den Kinogästen Rede und Antwort stehen. Mit ihrem Drama über ein Familiengeheimnis kehrt Margarethe von Trotta zu jenem Schwestern-Thema zurück, das sie bereits in ihren, auch international viel beachteten Filmen „Schwestern oder Die Balance des Glücks“ (1979), „Die bleierne Zeit“ (1981), „Fürchten und Lieben“ (1988) und dem TV-Film „Schwester“ (2010) aufgegriffen hatte. Fast möchte man die eng miteinander verbundenen Topoi „Schwester-Drama“ und Doppelgänger-Geschichte als zentrale Obsessionen in ihrem Werk beschreiben.

Dabei trägt die Geschichte von „Die abhandene Welt“ auch autobiographische Züge: Nach dem Tod ihrer Mutter erhielt Margarethe von Trotta den Brief einer Frau, die sich nach Geburtsort und Vorname der Verstorbenen erkundigte. Es stellte sich heraus, dass die Briefschreiberin ihre 15 Jahre ältere Schwester ist, die ihre Mutter nach der Geburt zur Adoption freigegeben hatte. Ein Geheimnis, das die Mutter mit ins Grab nahm.

In ihrer zweiten Heimat Italien feierte die international renommierte Filmemacherin Triumphe mit Filmen wie „Die bleierne Zeit“ (Goldener Löwe Venedig 1981, der meistprämierte deutsche Film) und „Rosenstraße“ (Coppa Volpi für Katja Riemann 2003). Immer wieder verknüpft sie politische Themen mit privaten Schicksalen und porträtiert starke Frauen, die ihr Leben ändern und aus als normal definierten Verhältnissen ausbrechen. Nach der Vorführung besteht die Möglichkeit, zahlreiche Fragen zu stellen. Karten zu der Vorstellung können Sie auch online unter cineplex.de/muenster buchen.



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Events, Specials abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.