SIEGER UND VERLIERER

GOLDEN GLOBES 2006 – Golden Globes 2006

Die Preisträger

Wie schon von uns vorhergesagt, war Ang Lees Western „Brokeback Mountain“ über die zum Scheitern verurteilte
Liebesbeziehung zwischen zwei Cowboys der große Abräumer bei der Golden-Globe-Verleihung 2006.
Er wurde mit sieben Nominierungen ins Rennen geschickt und konnte vier Preise mit nach Hause nehmen.
Auch James Mangolds meisterhafte Johnny-Cash-Biographie „Walk the Line“ zählte zu den
großen Gewinnern der Hollywood-Auslandspresse. Die Globes sind die begehrtesten Filmpreise nach den Oscars.
Ob das ein Zeichen für die diesjährige Oscar®-Verleihung ist?

Hier sind die wichtigsten Preisträger:

Bester Spielfilm – Drama

Gewonnen hat Brokeback Mountain (2005)

lee globes 2006

Regisseur Ang Lee

Bester Spielfilm – Musikfilm oder Komödie

Gewonnen hat Walk the Line (2005)

    Nominiert waren

  • Mrs. Henderson Presents (2005)
  • Pride & Prejudice (2005)
  • The Producers (2005)
  • The Squid and the Whale (2005)

Bester Hauptdarsteller – Drama

Gewonnen hat Philip Seymour Hoffman für Capote (2005)

seymour hoffman globes 2006

Seymour-Hoffman

    Nominiert waren

  • Russell Crowe für Cinderella Man (2005)
  • Terrence Howard für Hustle & Flow (2005)
  • Heath Ledger für Brokeback Mountain (2005)
  • David Strathairn für Good Night, and Good Luck. (2005)

Beste Hauptdarstellerin – Drama

Gewonnen hat Felicity Huffman für Transamerica (2005)

    Nominiert waren

  • Maria Bello für A History of Violence (2005)
  • Gwyneth Paltrow für Proof (2005)
  • Charlize Theron für North Country (2005)
  • Ziyi Zhang für Memoirs of a Geisha (2005)

Bester Hauptdarsteller – Musikfilm oder Komödie

Gewonnen hat Joaquin Phoenix für Walk the Line (2005)

witherspoon phoenix globes jeff vaspa

Witherspoon/Phoenix

    Nominiert waren:

  • Pierce Brosnan für The Matador (2005)
  • Jeff Daniels für The Squid and the Whale (2005)
  • Johnny Depp für Charlie and the Chocolate Factory (2005)
  • Nathan Lane für The Producers (2005)
  • Cillian Murphy für Breakfast on Pluto (2005)

Beste Hauptdarstellerin – Musikfilm oder Komödie

Gewonnen hat Reese Witherspoon für Walk the Line (2005)

    Nominiert waren

  • Judi Dench für Mrs. Henderson Presents (2005)
  • Keira Knightley für Pride & Prejudice (2005)
  • Laura Linney für The Squid and the Whale (2005)
  • Sarah Jessica Parker für The Family Stone (2005)

Bester Nebendarsteller – Spielfilm

Gewonnen hat George Clooney für Syriana (2005)

clooney globes 2006

George Clooney

    Nominiert waren

  • Matt Dillon für Crash (2004)
  • Will Ferrell für The Producers (2005)
  • Paul Giamatti für Cinderella Man (2005)
  • Bob Hoskins für Mrs. Henderson Presents (2005)

Beste Nebendarstellerin – Spielfilm

Gewonnen hat Rachel Weisz für The Constant Gardener (2005)

    Nominiert waren

  • Scarlett Johansson für Match Point (2005)
  • Shirley MacLaine für In Her Shoes (2005)
  • Frances McDormand für North Country (2005)
  • Michelle Williams für Brokeback Mountain (2005)

Beste Regie – Spielfilm

Gewonnen hat Ang Lee für Brokeback Mountain (2005)

    Nominiert waren

  • Woody Allen für Match Point (2005)
  • George Clooney für Good Night, and Good Luck. (2005)
  • Peter Jackson für King Kong (2005)
  • Fernando Meirelles für The Constant Gardener (2005)
  • Steven Spielberg für Munich (2005)

Bestes Drehbuch – Spielfilm

Gewonnen hat Brokeback Mountain (2005) – Larry McMurtry, Diana Ossana

    Nominiert waren

  • Crash (2004) – Paul Haggis, Robert Moresco
  • Good Night, and Good Luck. (2005) – George Clooney, Grant Heslov
  • Match Point (2005) – Woody Allen
  • Munich (2005) – Tony Kushner, Eric Roth

Bester ausländischer Film

Gewonnen hat Paradise Now (2005) (Palästina)




paradise now globes 2006

Paradise-Now-Crew

    Nominiert waren

  • Joyeux Noël (2005) (Frankreich)
  • Kung fu (2004) (Hong Kong)
  • Mo gik (2005) (China)
  • Tsotsi (2005) (Südafrika)



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Sieger und Verlierer, Specials veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.