INTERVIEWS UND HINTERGRüNDE

Filmbesuch von `What the Bleep Do we (K)now?` – Münster 06.01.206

Fragwürdige New-Age Weisheiten

„Am Anfang war das Nichts, voller unbegrenzter Möglichkeiten, von denen Du eine bist.“ Wow! 14 anfangs nicht näher benannt oder betitelte Experten aus den Gebieten der Quanten-Physik, Philosophie, Biologie und Medizin berichten von ihren Theorien zum Sinn des Lebens und stellen einige interessante Thesen auf. Was ist Realität? Was ist Illusion? Das, was wir durch unsere Augen sehen oder das, was in unserem Gedächtnis abläuft? Können Gefühle und Gedanken die Realität beeinflussen?




Zwischen diesen Statements inszenierten die drei verantwortlichen Regisseure eine fiktive Rahmenhandlung, die das Gesagte anhand verschiedener Tagessituationen einer Photographin (Oscar-Preisträgerin: Marlee Matlin) dokumentieren sollen. Klingt interessant. Ist es auch. Aber nur in der ersten Stunde. Mit den Antworten wird der Zuschauer dann leider allein gelassen. Und schlimmer noch. Die Antworten sollen angeblich in höchst fragwürdigen New-Age-Weisheiten, die bei vielen in den 80ern noch für ein Umdenken sorgten, liegen. Synthesizer-Sound erklingt. Mit Film hat das dann nichts mehr zu tun. Kopfschütteln bei allen Kinobesuchern. Diese Spielfilm-Dokumentation Mixtur spielte in den USA unglaubliche 20 Mio. Dollar ein und wurde damit zu einer der erfolgreichsten Dokumentationen der letzten Jahre. Wer mehr über den Film wissen will: Bleep.de, muss aber wirklich nicht sein!



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Interviews und Hintergründe, Specials veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.