AKTUELL IM KINO

Alien: Covenant

Bild (c) 2017 20th Century Fox Germany. Will man einigen Branchenblättern in Hollywood Glauben schenken, erinnert Regisseur Ridley Scott in jüngster Zeit eher an einen alten Herren, der Kinder von seinem Rasen verscheucht, als an einen altgedienten Meisterregisseur: Zwar wettert der Brite gerne gegen jegliche Art von Comic-Franchise-Erzählung, doch auch er selbst macht sich (mit seinen letzten Werken) vieler erzählerischer Sünden schuldig, die in eben den kritisierten Filmen begangen wurden. Darüber hinaus arbeitet Scott in gleichem Maße fleißig an der Franchise-Bildung seiner größten Hits: Ein "Gladiator"-Sequel ist bereits angedacht und die Fortsetzung zu seinem Meisterwerk " Blade Runner " erscheint auch noch später in diesem ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Jahrhundertfrauen

Bild (c) 2017 Splendid Film. US-Regisseur Mike Mills macht aus seiner Familiengeschichte sehr schöne, sehenswerte aber fiktive Filme. In " Beginners " (2010) widmete er sich seinem Vater, der sich mit 75 Jahren als schwul outete. Hauptdarsteller Christopher Plummer bekam dafür den Oscar. In Mills´ neuem Film geht es nun um die Mutter, unter deren alleinerziehender Obhut er aufwuchs. "20th Century Women", wie der Film im Original heißt, spielt 1979 in Kalifornien, ein Wandel liegt in der Luft: Aufs Hippietum folgte der Punk, US-Präsident Jimmy Carter wird nicht mehr lange regieren. Weil Mittfünfziger-Mutter Dorothea (Annette Bening, "American Beauty"), die ihr Haus nach der Scheidung zur Pension umfunktioniert hat, mit der ... Weiterlesen

TRAILER

Endlich wieder ein großes Abenteuerdrama? „The Promise – Die Erinnerung bleibt“ – Trailer

Wann hast Du das letzte große Abenteuerdrama im Geiste von David Lean ("Doktor Schiwago") oder Anthony Minghella ("Der englische Patient") zuletzt im Kino gesehen? Richtig. Ist lange her. Vielleicht kann da der erste Trailer zu "The Promise - Die Erinnerung bleibt", einem Film von Oscar®-Preisträger Terry George (" Hotel Ruanda "), die Wartezeit etwas verkürzen? " The Promise " ist eine leidenschaftliche Dreiecksgeschichte vor dem Hintergrund einer weltgeschichtlichen Katastrophe. Basierend auf einer wahren Geschichte und mit den mehrfach preisgekrönten Darstellern Christian Bale und Oscar Isaac herausragend besetzt entführt der Film in das Osmanische Reich des Jahres 1914. Welches kurz vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges im Chaos versinkt. Schauplatz ist Konstantinopel: Die einst so lebendige und multikulturelle Hauptstadt des Osmanischen Reiches droht im Chaos zu ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper

Bild (c) 2017 Wild Bunch. Noch bevor er sich aus seinem Ei herausgepickt hat, ist der kleine Richard bereits ein Waisenspatz: Wie die Eltern einem Marder zum Opfer fallen, verhüllt gnädig eine Schwarzblende. Zunächst wird alles gut, als eine Storchenfamilie den elternlosen Singvogel adoptiert. Doch als diese im Herbst gen Afrika fliegen will, soll Richard zurückbleiben: Die lange Strecke schaffe doch kein Spatz. Da wir es hier aber mit einem Trickfilm aus der Kategorie Mutmacher zu tun haben, lässt sich der Vogel von derlei Vernunftgeschnäbel nicht abhalten. In Begleitung einer wunderlichen Eule (Stimme: Nicolette Krebitz) und eines überkandidelten Kanarienvogels (der sich für einen Revuestar hält) überfliegt Richard das ... Weiterlesen

KRITIK

King Arthur: Legend of the Sword

Bild (c) 2017 Warner Bros. Pictures Germany. Mit seinem Debüt "Bube, Dame, König, grAS" und dem Nachfolger "Snatch - Schweine und Diamanten" wurde der Brite Guy Ritchie um die Jahrtausendwende als britisches Tarantino-Pendant gefeiert. Mit dem rasch erworbenen Glanz war es allerdings schnell wieder vorbei. Spätestens nach der Heirat mit Sängerin Madonna drängte sich das Private in den Vordergrund, während das Professionelle immer mehr im Hintergrund verschwand. Der Flop "Swept Away - Stürmische Liebe" und ein paar verhalten aufgenommene Filme wie "Revolver" und " RocknRolla " reichten aus, um den als Regietalent geltenden Ritchie den Einstieg in die A-Liga der Regisseure zu verwehren. Auch seine "Sherlock Holmes"-Variante wurde von ... Weiterlesen

KRITIK

Schlösser aus Sand, Die

Bild (c) 2017 Film Kino Text. Kann man sich in einen Film verlieben? Auch wenn er nicht perfekt ist? Oder gerade weil er nicht perfekt ist, dabei aber ungeheuer charmant? "Les châteaux de sable", wie das Werk im Original heißt, gehört in diese Kategorie des unperfekten Charmeurs. Der erst zweite Spielfilm des französischen Schauspielers, Drehbuchautoren und Regisseurs Olivier Jahan erzählt die kurze Geschichte eines Ex-Paares, das für einige Tage noch einmal zusammenkommt, weil ein Familienmitglied verstorben ist und ein Hausverkauf abgewickelt werden muss. Es ist die Geschichte von Eléonore und Samuel, später nur kurz Léo und Sam genannt. Die freiberufliche Fotografin (Emma de Caunes) und der Dozent der Geschichte (Yannick ... Weiterlesen

KRITIK

Sieben Minuten nach Mitternacht

Bild (c) 2017 Studiocanal Filmverleih. Weil der 13-jährige Conor oft allein und seine Mutter sterbenskrank ist wird er von Alpträumen geplagt. Da taucht eines nachts ein sprechendes Baum-Monster vor seinem Fenster auf – mit einer furchteinflößenden Botschaft. Conors Vater hatte sich nach Amerika abgesetzt, in der Schule wird der 13-jährige gemobbt, und bald soll er auch noch zur grimmigen Großmutter ziehen. Seine Mutter ist - wie es aussieht: sterbenskrank. Doch dann steht plötzlich jede Nacht um 0.07 Uhr diese alte Eibe vom Friedhof nebenan genau vor seinem Fenster. Der Baum spricht zu Conor – verwandelt in ein furchteinflößendes Knorzmonster mit Feueraugen. Drei wahre Geschichten will es dem Jungen erzählen, ... Weiterlesen

KRITIK

Get Out

Bild (c) Universal Pictures International. Mit der Sketch-Comedyshow "Key & Peele" hatte Jordan Peele zusammen mit seinem Comedy-Partner Keegan Michael Key vier Jahre lang im US-TV (von 2012 bis 2015) sehr bissig und unterhaltsam weiße sowie afroamerikanische, gesellschaftliche Konventionen aufs Korn genommen. Ziemlich oft nutzten die beiden dafür bekannte Genre-Topoi des Science Fiction, des Actionfilms, des Thrillers und natürlich auch des Horrors. Eine Schulung, die Jordan Peele bei "Get Out", seinem sehenswerten Regiedebüt, zugute kam. Auch wenn der Film durchaus humorvolle Elemente enthält, handelt es sich dabei nicht unbedingt um eine Komödie. Und schon gar nicht um eine Parodie. Vielmehr ist das beeindruckend zielbewusste Werk im ... Weiterlesen

AKTUELL IM KINO

Guardians of the Galaxy Vol. 2

Bild (c) 2017 Walt Disney Studios Motion Picture Germany. Auch wenn das Marvel-Studio zuvor bereits große Erfolge verbuchen konnte, war die Popularität des ersten " Guardians of the Galaxy " sicherlich für alle Beteiligten eine Überraschung. Die Adaption basierte weder auf einer bekannten Comic-Reihe noch hatte sie große Stars zu bieten - Metriken, die Studios normalerweise für wichtig halten, um einen Kassenerfolg zu erzielen. Stattdessen war Hauptdarsteller Chris Pratt bestenfalls aus TV-Rollen bekannt, Zoe Saldana wurde unter mehreren Schichten grünem Make Ups versteckt, und die beiden größten Namen, Vin Diesel und Bradley Cooper, synchronisierten obskure CGI-Charaktere. Dennoch konnte das Grundkonzept eines großmäuligen ... Weiterlesen

KRITIK

Bleed for This

Bild (c) Sony Pictures Germany. Sportfilme, speziell Boxerfilme, bilden die perfekte Metapher für eine Geschichte über den Loser / den Underdog, der buchstäblich gegen alle Widrigkeiten kämpft, um schlussendlich als Champion dazustehen - nicht nur als Sieger einer Sportart, sondern auch als Sieger der Zuschauerherzen. 1976 verstand ein noch unbekannter Sylvester Stallone diese Mechanismen einer emotionalen Achterbahnfahrt perfekt, schrieb mit "Rocky" sein erstes Drehbuch (und spielte die Titelrolle), welches das Publikum emotional mitriss und ihn selbst in den Hollywood-Olymp katapultierte. Bis heute versuchen Produzenten, Regisseure, Drehbuchautoren und Darsteller diese Formel immer wieder aufs Neue auszutesten und vielleicht einen ... Weiterlesen

KRITIK

The Founder

Bild (c) Splendid Filmverleih. Basierend auf wahren Begebenheiten: Ray Kroc ist Handlungsreisender, 1954 zieht er durch Illinois und verkauft Milchshake-Mixer. Für ein bequemes Mittelklasseleben samt Country-Club-Mitgliedschaft reicht es. Doch in Ray Kroc rumort es: Der 52-Jährige will mehr als das. Als ein Restaurant in Kalifornien gleich sechs Mixer ordert, fährt er hin – und was er vorfindet, treibt ihm Dollarzeichen in die Augen. Die Brüder Mac und Dick McDonald betreiben in San Bernardino ein Imbiss-Restaurant, das auf Familienfreundlichkeit und frische Produkte setzt und mit optimierten, am Taylorismus geschulten Produktionsabläufen operiert: Die ungewohnt schnellen Zubereitungszeiten sorgen für Furore. Die Überraschung für ... Weiterlesen

BLOG

Apr 2017
21
Abgang mit Stil

Drei rüstige Rentner vom unteren Ende des sozialen Spektrums (verlässlich amüsant: Morgan Freeman, Michael Caine und Alan Arkin) werden von ihrem Ex-Arbeitgeber um die Rente geprellt und haben bald genug von ihrer Sozialamts-Tristesse. Der Plan: Sie wollen eine Bank ausrauben. Leider haben sie keine Ahnung, wie das geht. Die Komödie "Abgang mit Stil" ist das Remake von "Die Rentnergang" (1979, mit George Burns, Art Carney und Lee Strasberg) und wirkt wie die 80-plus-Variante von Wolfgang Petersens Bankräuberposse " Vier gegen die Bank ". Wo das Original damals konsequent bitter von der Altersarmut im rezessionsgeplagten Amerika erzählte, nimmt die Neufassung von "Scrubs"-Star Zach Braff das Thema nur zum Anlass einer mild-mürrischen, enttäuschend herkömmlichen Gaunerkomödie, die dem Genre nichts hinzufügen kann. Immerhin erlaubt sie ein Wiedersehen mit Sixties-Ikone ... Weiterlesen

KRITIK

Zu guter Letzt

Bild (c) 2017 Tobis Filmverleih. Filme über greise Grantler, die durch die Begegnung mit netten Menschen doch noch altersmilde werden, gibt es zuhauf. Regisseur Mark Pellington ("Arlington Road") probiert zur Abwechslung mal die weibliche Variante aus, die seit "Miss Daisy und ihr Chauffeur" nicht allzu viele Updates erfuhr. Harriet war früher eine erfolgreiche Chefin einer Werbeagentur. Jetzt, an ihrem Lebensabend, vegetiert sie miesepetrig und kontrollsüchtig vor sich hin. Den Ehemann und ihre Tochter hat sie verprellt. Doch nach einem halbherzigen Selbstmordversuch fasst sie den Entschluss, ihr Image wenigstens für die Nachwelt zu polieren: Die Journalistin Anne (Amanda Seyfried, "Mamma Mia!") soll ihr einen ... Weiterlesen

KRITIK

Verleugnung

Bild (c) Universum Filmverleih. Es war eines der ungeheuerlichsten Gerichtsverfahren der frühen Nuller-Jahre: Weil die US-Historikerin Deborah Lipstadt den Antisemiten und Holocaust-Leugner David Irving in einem Sachbuch genau dies nannte, nämlich einen "Antisemiten" und "Holocaust-Leugner", zeigte der Brite sie und ihren englischen Verlag (Penguin) wegen Verleumdung an. Und weil das britische Justizsystem in Verleumdungsklagen dem Angeklagten die Beweislast auflädt, musste Lipstadt im folgenden Prozess allen Ernstes beweisen, dass der Holocaust stattgefunden hatte, dass es Gaskammern in Auschwitz gab. Ihren Anwälten gelang der Nachweis, Irving war ruiniert. Für die Sache der Wahrheit war das eine wichtige Nachricht, denn im Fall ... Weiterlesen

KRITIK

Fast and Furious 8

Bild (c) Universal Pictures International. Seit nunmehr über 16 Jahren macht Dominic Toretto (Vin Diesel) mit seinen getunten Fahrzeugen die Straßen dieser Welt unsicher. Der US-Amerikaner vollführt haltlose Stunts, propagiert die ungebrochene Stärke der Familie und weicht keinem noch so harten Kampf aus. Während die Hauptfigur der sehr erfolgreichen "Fast and Furious“-Reihe seit acht Filmen ein unumstößlicher Monolith bleibt (mit ebenso starrem Mienenspiel), musste das Franchise selbst die ein oder andere Metamorphose durchlaufen. Was einst als ernsthafter Straßenrennen-Actionfilm begann, hat sich inzwischen in eine Heist- und Spionagefilmreihe verwandelt. Ein Action-Genre-Mix, der auf oftmals plumpe aber immer noch amüsante ... Weiterlesen