NEWS

Schwarzenegger in Terminator 5?

Arnold Schwarzenegger Terminator

(Photo: Kinowelt)

Was bereits seit Februar 2011 im Netz kolpotiert wird, bekommt neue Nahrung: Arnold Schwarzenegger soll schon bald wieder in seiner Lieblingsrolle zu sehen sein: Und zwar im fünften Teil von Terminator. Zu den Fakten: Die Rechte an den Terminator-Filmen hielt von 2007 die in Zahlungsschwierigkeiten geratene Halcyon. Halcyon hatte diese für 70 Millionen US-Dollar ersteigert und nach dem eher mäßigen Erfolg des vierten Terminator Films wenig später, Anfang 2011, zum vermeintlichen Schnäppchenpreis weiter versteigert.

Nachdem sich die großen Studios wie beispielsweise Sony und Lionsgate Pictures beim Bieten eher zurückhielten, gingen die Rechte an einen Hedge Fonds. Dieser erwarb die Terminator Rechte für weniger als die Hälfte, für 29,5 Millionen US-Dollar. Als Gouverneur Arnold Schwarzenegger zum Ende seiner Amtszeit bekannt gab, dass er wieder ins Filmbusiness einsteigen wollte, meldete sich ein Autor bei Schwarzenegger, William Wisher, der mit dem ehemaligen Politiker die Serie würdig fortführen wollte. Wisher plante nicht nur den fünften Teil der Serie, sondern auch einen sechsten Teil.

Wie das Branchenblatt Variety nach Ostern bekannt gab, meldete sich nun auch ein Produzent zu Wort, der zusammen mit Fast&Furious-Regisseur Justin Lin den fünften Teil der Reihe mit Schwarzenegger umsetzen will. Robert W. Cort, Produzent zahlreicher Familien-Komödien wie „Jumanji“, „Wer ist Mr. Cutty“, „Save the Last Dance I+II“ oder „Die Braut, die sich nicht traut“ akzeptiert die Tatsache, dass es den fünften Teil nur im Paket mit den Rechten an den vorherigen Teilen geben kann. Der Poduzent will sich jetzt auf die Suche nach einem mutigen Studio begeben. Denn sowohl ein Studio als auch ein Drehbuch gibt es bisher noch nicht.



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.