AKTUELL IM KINO

Zu guter Letzt

Bild (c) 2017 Tobis Filmverleih.

Filme über greise Grantler, die durch die Begegnung mit netten Menschen doch noch altersmilde werden, gibt es zuhauf. Regisseur Mark Pellington („Arlington Road“) probiert zur Abwechslung mal die weibliche Variante aus, die seit „Miss Daisy und ihr Chauffeur“ nicht allzu viele Updates erfuhr. Harriet war früher eine erfolgreiche Chefin einer Werbeagentur. Jetzt, an ihrem Lebensabend, vegetiert sie miesepetrig und kontrollsüchtig vor sich hin. Den Ehemann und ihre Tochter hat sie verprellt. Doch nach einem halbherzigen Selbstmordversuch fasst sie den Entschluss, ihr Image wenigstens für die Nachwelt zu polieren: Die Journalistin Anne (Amanda Seyfried, „Mamma Mia!“) soll ihr einen vorteilhaften Nachruf schreiben, den sie selbst noch absegnen kann.

Doch leider gibt es niemanden, der Freundliches über Harriet zu sagen hätte. Ergo muss noch an einigen Erlebnissen und Einstellungen etwas gefeilt werden. Bis hierhin lässt die Komödie vorhersehbares, aber solides Entertainment erwarten. Es ist immer eine Freude, die Leinwandlegende Shirley MacLaine im Kino zu sehen. Und auch hier ist die 82-Jährige eine Schau. Sie ist das Gravitationszentrum des Films, gegen das Seyfried kaum anspielen kann.

Harriets Stur- und Starrheit wird feministisch gedeutet, als beruflich notwendige Strategie in der männerdominierten Welt der Werbung, doch wie Harriet dann zur immer nahbareren Mentorin der zaghaften Anne wird und sich beispielsweise zwecks Renommee-Verbesserung mit der jungen Afroamerikanerin Brenda (AnnJewel Lee Dixon) anfreundet, das ist leider mehr Groschenheftkitsch als gute Komödie. Für MacLaine-Komplettisten zu empfehlen, ansonsten ist die Kinokarte für diese Komödie durchaus verzichtbar.

 

 

Merken



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell im Kino, Kritik, Slider abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*