KRITIK

Wilde Unschuld

Wilde Unschuld Text in Kürze



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Der gefühlskalte Zyniker Brooks und seine frustrierte, gefallsüchtige Frau Barbara sind zwar stinkreich, führen aber eine eisige Ehe. In ihre Streitereien ziehen sie auch immer wieder den heranwachsenden Sohn Tony hinein. Als Brooks mit einer jungen Frau abhaut, der Freundin von Tony, stürzt sich Barbara in eine unheilbringende Beziehung mit ihrem schwulen Sohn.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*