KRITIK

Vorsehung, Die

Plakat_VorsehungIm Kino wird man mitunter von der panischen Gewissheit erfasst, dass für den ein oder anderen Verantwortlichen die Neunziger nie geendet haben. So auch in diesem Mystery-Thriller, den man für ein Relikt aus dem Jahr 1996 halten könnte, für einen der vielen schlechten Thriller-Epigonen von David Finchers „Sieben“ und Co.. Dann aber erblickt man den am Silvestertag 78 Jahre alt werdenden Anthony Hopkins sowie ein paar effekthascherische Tricks und ist beruhigt: Okay, das ist einfach ein Film, der neu ist, aber nichts Neues zu sagen hat.

Es geht um einen hellseherisch begabten Serienkiller (Colin Farrell), der sich für einen Gnadenbringer hält, da er nur Menschen meuchelt, die an tödlichen Krankheiten leiden. Zwei Cops ermitteln mit verzweifelter Rationalität. Also holen sie einen ebenfalls hellseherisch begabten Polizeipsychologen (Hopkins) vom Altenteil. Und los geht die alt bekannte Schnitzeljagd.

Szene_VorsehungDer brasilianische Regisseur Afonso Poyart lässt „Akte X“ auf „Das Schweigen der Lämmer“ prallen, was nicht nur an Hopkins liegt, der in diesem Thriller seiner Lebensrolle des Hannibal Lecter eine diesmal „gute“ Variante gegenüberstellt. Gegen Ende, wenn sich Hopkins und Farrell mit ihren Vorhersehereien zu übertrumpfen versuchen, dreht das Drehbuch jedoch völlig durch.

Anstatt sich mit den moralischen Implikationen der mörderischen Sterbehilfe zu befassen (was interessant hätte werden können), ufert der Film zu einem visuell wirren „Minority Report“ voller falscher Fährten aus, zu einem Freestyle-Krimi, in dem alles Verbindliche relativ ist. Nur spannend wird es nie.

Kritikerspiegel Die Vorsehung



Gian-Philip Andreas
Westfälische Nachrichten
6/10 ★★★★★★☆☆☆☆ 


Frank Brenner
choices, FRESH, etc.
7/10 ★★★★★★★☆☆☆ 


Christian Gertz
nadann... Wochenschau, mehrfilm.de
5/10 ★★★★★☆☆☆☆☆ 


Julius Zunker
kinofans.com
4/10 ★★★★☆☆☆☆☆☆ 


Durchschnitt
5.5/10 ★★★★★½☆☆☆☆ 


Weitere Noten zu aktuellen Kinofilmen findest Du in unserem Kritikerspiegel



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*