KRITIK

Verliebt in die Braut

Verliebt in die Braut Es sieht alles danach aus, als hätte uns der Sommer in diesem Jahr ein paar Tage früher erreicht. Wie schön! Doch weniger schön ist diese Tatsache für die Kinobetreiber. Noch bessere Filme müssen her! Am besten eine gute Komödie, denn am liebsten lässt sich das deutsche Kinopublikum am lauen Sommerabend von einer romantischen Komödie unterhalten. Sommerzeit ist also Komödienzeit. Vor diesem Hintergrund könnte man meinen, dieser Film käme genau zum richtigen Zeitpunkt in die wohl temperierten Lichtspielhäuser. Auch die Besetzung klingt hervorragend: Den männlichen Hauptdarsteller Patrick Dempsey kennen wohl die meisten weiblichen Zuschauerinnen als Frauenschwarm Dr. Derek Shepherd aus der TV-Serie „Grey´s Anatomy“, die weibliche Hauptdarstellerin Michelle Monaghan kennen die meisten männlichen Zuschauer sicherlich aus „Mission: Impossible III“ oder „Gone Baby Gone“.

Doch Vorsicht! Trotz der guten Besetzung, den zahlreichen Werbe- und Kinospots und der stimmigen Chemie zwischen den Hauptdarstellern kann dieser romantische Mix aus „Harry und Sally“ und „Die Hochzeit meines besten Freundes“ am Ende nicht überzeugen. Der Film ist schlichtweg eine Katastrophe! Stellen Sie sich vor, sie kennen eine Person, für die jede Tat ein Konkurrenzkampf mit dem Umfeld bedeutet. Freunde, Kollegen und Konkurrenten werden schamlos bloßgestellt, je böser die Tat, desto höher der Gewinn! Ist ihnen diese Person sympathisch? Eben! Zudem wirkt hier jede Tat des Hauptdarstellers unglaubwürdig, ja unoriginell und was viel schlimmer ist: Die Gags sind größtenteils eher peinlich als lustig. Ein Todesurteil für eine Komödie!



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Tom und Claire sind seit Jahren die besten Freunde. Während er von einer Beziehung in die nächste schlittert, sucht sie eine feste Bindung. Als ihre Hochzeit mit einem schottischen Adligen schließlich bevorsteht, bittet Claire Tom ihr `Brautjungfer` zu werden. Doch der betrachtet sie inzwischen als Frau fürs Leben und versucht sie, im letzten Augenblick für sich zu erobern.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eure Kritiken zu Verliebt in die Braut

  1. Diandra

    Schön!

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*