KRITIK

Und wenn wir alle zusammenziehen?

Plakat zum Film Und wenn wir alle zusammenziehenKnapp 18 Millionen Kinobesucher in Frankreich: Der Mega-Erfolg der menschelnden Sozialkomödie „Ziemlich beste Freunde“ hat dem französischen Kino Auftrieb verschafft. Kann jetzt diese betuliche Gallier-Dramödie, die im Original „Et si on vivait tous ensemble?“ heißt, nachziehen? Immerhin geht es darin um Wohl und Wehe der so genannten „Best Ager“, ein Thema mit Zukunft in rapide vergreisenden Gesellschaften wie der unsrigen.

Zwei Ehepaare über Siebzig und ein Witwer beschließen, als letzterer ins Heim abgeschoben zu werden droht, fortan in einem idyllischen Landhaus zusammenzuleben. Ein paar Geheimnisse werden gelüftet, man frotzelt und eifersüchtelt in Maßen, die französische Sonne scheint milde auf Diagnosen, Demenz und Impotenz. Deutsches Geld steckt im Film, daher kommt Daniel Brühl als Faktotum hinzu, ein Student, der für seine Master-Arbeit über alternde Europäer forscht.

Szene aus dem Film Und wenn wir alle zusammenziehen

(c) Pandora Film

Er setzt sein unbeschwertes Daniel-Brühl-Gesicht auf und sorgt fürs Melancholie-Gefälle zwischen Alt und Jung. Tiefgründiges geschieht in Stéphane Robelins Film eher nicht, es wird viel gelacht und einmal in Schöner-Sterben-Optik verschieden. Alle Beteiligten sind wohlsituiert, so dass vor der romantischen Efeu-Villa immer der Rotwein auf dem Holztisch steht und Probleme wie Pflegenotstand oder Altersarmut gar nicht erst vordringen können in diese cinephile Wohlfühlblase.

Was von der Würde alter Menschen erzählen, leistet also – und dass darf man kritisieren – eher der Verdrängung Vorschub. Immerhin aber spielen Jane Fonda (75), Pierre Richard (77), Geraldine Chaplin und Co. ihre Rollen in so schön abgeklärter Altersroutine, dass man darüber nicht allzu böse ist.

  

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*