KRITIK

Tränen meiner Mutter, Die

Tränen meiner Mutter, Die … in Kürze



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Alex und seine Eltern kommen Anfang der 1980er-Jahre als politische Flüchtlinge aus Argentinien nach West-Berlin. Die WG in einer Kreuzberger Fabriketage wird zu Alex` neuer Großfamilie, die Mutter arbeitet erfolgreich als Journalistin. Sein Vater aber bleibt als Maler erfolglos und kommt mit der Situation nicht zurecht, was auch die Beziehung der Eltern belastet.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*