KRITIK

This is love

This is love Regisseur Matthias Glasner hat mit seinem Vergewaltigerporträt „Der freie Wille“ schon einmal das Publikum polarisiert; auch diesmal wird die Empörung nicht ausbleiben.

In „This is Love“ wagt er sich erneut verwirrend wertungsfrei in die Abgründe sexueller Devianz hinab, in einen trostlosen Sumpf aus Einsamkeit, psychischer Deformierung und heilloser Liebessehnsucht.

Zwei Zentralfiguren gibt es. Die eine ist Kommissarin und Alkoholikerin, Corinna Harfouch ist sensationell in der Rolle. Eines Tages sitzt ihr Chris (Jens Albinus) gegenüber, suizidal, unter Mordverdacht. Chris kauft Kinder aus vietnamesischen Bordellen frei, um sie an Paare in Europa zu verkaufen; er selbst ist pädophil und versteckt ein neunjähriges Mädchen. Aus Liebe. „This is Love“ ist kein Krimi, eher das zutiefst verstörende Psychogramm verlorener Seelen, stark besetzt mit unter anderem Jürgen Vogel und Devid Striesow, allerdings etwas zu selbstverliebt in seine gewollte Abgründigkeit. Ein schönes Erlebnis ist das natürlich nicht. Aber ein Film, der immerhin zur Diskussion einlädt, weil er sich konsequent jenseits der Gut-Böse-
Schemata herkömmlicher Fernsehfilmdramaturgien positioniert.



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Seit ihr Mann vor sechzehn Jahren spurlos aus ihrem Leben verschwunden ist, hat Maggie den Glauben an die Liebe verloren. Die Jahre der Ungewissheit haben sie einsam gemacht. Als die Kommissarin eines Tages den verschlossenen Chris verhört, dreht sich ihr Leben um. Chris erzählt ihr, wie er die 9-jährige Jenjira aus einem Bordell in Saigon befreit und nach Deutschland gebracht hat. Jetzt ist Jenjira verschwunden und Chris weiß mehr darüber, als er verrät. In den Verhören entsteht eine Beziehung zwischen Maggie und Chris. Bei beiden werden schmerzhafte Erinnerungen an die Oberfläche gespült.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*