KRITIK

The Messenger – Die letzte Nachricht

The Messenger - Die letzte Nachricht



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Sergeant Will Montgomery leistet die letzten drei Monate seines Militärdienstes an der "Heimatfront" in den USA ab. Will wird dem erfahrenen Captain Tony Stone unterstellt, um ihn bei seiner Aufgabe zu unterstützen: Gemeinsam benachrichtigen sie die Angehörigen im Kampf gefallener Soldaten. Stones Dienstplan: streng ans Protokoll halten, Ruhe bewahren, keine Schwäche zeigen. Obwohl es ihm schwerfällt, hält Will sich an diesen Dienst nach Vorschrift und unterdrückt jede Gefühlsregung - bis er sein Herz an die junge Witwe Olivia verliert, der er die Nachricht vom Tod ihres Mannes überbringen muss. Während Will von Gewissensbissen geplagt wird, setzt er zugleich das Vertrauen seines Vorgesetzten Stone aufs Spiel, der viel labiler ist, als er zugibt.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*