KRITIK

Stellungswechsel

Stellungswechsel Kennen Sie den „Mau“? Es ist der Mann, der eigentlich mehr Frau ist, einer, der den Haushalt schmeißt, weniger verdient als seine Partnerin und als Beruf irgendein Larifari wie Schriftsteller angibt. Regisseurin und Autorin Maggie Peren gibt der Krise des modernen Mannes einen Namen und ein paar Gesichter: die von Gustav Peter Wöhler, Florian Lukas, Herbert Knaup, Kostja Ullmann und Sebastian Bezzel. Sie spielen in dieser amüsanten Loser-Komödie die Restposten des Arbeitsmarktes, den Ausschuss auch der Geschlechter-Börse.

Jeder von ihnen ist auf seine eigene Weise gescheitert. Gemeinsam aber beschließen sie, aus der Not eine Tugend zu machen und sich selbst zu verkaufen. Okay, keiner von ihnen entspricht dem Typ des American Gigolos namens Richard Gere, aber ihr Escort-Service „Deutsche Feinkost zum Anfassen“ mit Orgasmusgarantie baut auch auf innere Werte. Ein Start-Up-Unternehmen mit Anlaufschwierigkeiten, doch wie man von Kaurismäki weiß: Wolken ziehen vorüber.

Die Spielfilm-Debütantin Peren inszeniert ihre Miet-Menschen-Komödie in der humanistischen Tradition von „Ganz oder gar nicht“, mit unerwartet leisen Momenten und bis zum Märchen-Ende recht geschmackssicher.



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Fünf Münchner Freunde in Not: Zeitschriftenredakteur Frank hütet arbeitslos das Haus, Polizist Gy kämpft mit seiner zahlungsunwilligen Krankenkasse, Feinkostladenbesitzer Olli ist sein bester Kunde und deshalb pleite. Auch bei Lasse und Giselher sieht es nicht besser aus - bis ihnen ein genialer Einfall kommt: Sie gründen den "Deutsche Feinkost zum Anfassen" getauften Escort-Service für Frauen und erfüllen der Kundschaft jeden Wunsch.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eure Kritiken zu Stellungswechsel

  1. nina

    ein netter film zum ausspannen. klischees hin oder her; macht spaß den jungs zuzusehen.

  2. Princess05

    Eine sehr gelungene deutsche komödie. Habe viel gelacht. Einziger Wermutstropfen: Was passiert nach der Gründung?

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*