KRITIK

Spritztour

Spritztour



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Der 18-jährige Ian Lafferty macht eine trostlose Zeit durch: Nicht nur, dass er seinen Sommer mit einem peinlichen Brotjob als verkleideter Riesendonut verbringen muss, sondern er ist auch noch Jungfrau. Seine letzte Rettung ist das Internet, das ihm ein Date mit der schönen "Ms. Tasty" ermöglicht. Das einzige Problem: Sie wohnt 500 Meilen entfernt. Also klaut er heimlich das Auto seines Bruders und macht sich zusammen mit seinem Kumpel und seiner besten Freundin auf die Reise. Und aus der eigentlich nur achtstündigen "Spritztour" wird eine dreitägige Odyssee mit skurrilen Begegnungen und so einigen Hindernissen.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*