KRITIK

Paris je t`aime

Paris je t`aime



Ähnliche Beiträge:

INHALT

18 Kurzfilme, 21 Regisseure. Einzige Vorgabe: Eine Liebeserklärung an Paris, maximal 6 Minuten. Den Produzenten ist es hier gelungen, für ihre 18 Beiträge 21 durchgehend namhafte Regisseure wie u.a. Gus Van Sant, die Coen-Brüder oder Tom Tykwer zu gewinnen. So führt diese Kompilation durch die unterschiedlichen Viertel der Stadt.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*