KRITIK

Nightcrawler

Bild (c) 2014 Concorde Filmverleih.

Bild (c) 2014 Concorde Filmverleih.

Louis Bloom ist ein Kleinganove, Einzelgänger und Soziopath, der die Selbstoptimierungsrhetorik der modernen Arbeitswelt verinnerlicht hat und Beziehungen zu anderen Menschen einzig über den Nutzwert organisiert. Als er einen rasenden Videokamerareporter an einer nächtlichen Unfallstelle beobachtet, findet Bloom seine Berufung. Bald schon ist Bloom der erfolgreichste Katastrophenfilmer von Los Angeles: Als heimlicher Mithörer des Polizeifunks und mit seinem PS-starken Auto ist er stets als erster zur Stelle, wenn irgendwo ein Mord, Überfall oder Unfall abzulichten ist. Im Frühstücksfernsehen sind seine blutigen Clips der Hit.

„Nightcrawler“, das zappendustere Regiedebüt von Dan Gilroy (Drehbuchautor u.a. „Das Bourne Vermächtnis“, „Real Steel“), zeichnet das Bild einer vor die Hunde gekommenen Medienwelt, der ethische Vorbehalte im Kampf um den Profit abhanden gekommen sind. Um die zynische Fernsehredakteurin Nina Romina (endlich wieder eine prägnante Rolle für den 90er-Jahre-Star Rene Russo) zufriedenzustellen, hat Bloom keine Skrupel, die Tatorte fotogen umzugestalten. Die böseste Pointe kommt dann fast zwangsläufig: Wenn gerade nichts Verwertbares geschieht, warum nicht etwas nachhelfen?

„Nightcrawler“ ist auch ein neuer Triumph des Schauspielers Jake Gyllenhaal, der zuletzt mehrfach in ambivalenten, düsteren Parts brillierte („Prisoners„), den Film mit-produzierte und auch hier wieder erschreckend gut aufspielt.Szene_Nightcrawler Hohläugig und fetthaarig saust er durchs nächtliche L. A., in opportunen Momenten knipst er mit falschem Lächeln den smarten Geschäftsmann an – eine gespenstische Show, die seine Figur zwischen Nosferatu und dem „American Psycho“ ansiedelt. Er sorgt für das Gelingen dieser konsequent abgründigen Medien-Moritat über die Frage, was eigentlich beunruhigender ist: Typen wie Bloom, die unmoralische Geschichten liefern, oder ein Publikum, das diese Stories nachfragt. Sehenswert.

 

Kritikerspiegel Nightcrawler



Gian-Philip Andreas
Westfälische Nachrichten
8/10 ★★★★★★★★☆☆ 


Christian Gertz
Nadann... Wochenschau, mehrfilm.de
6/10 ★★★★★★☆☆☆☆ 


Antje Wessels
wessels-filmkritik.com
9/10 ★★★★★★★★★☆ 


Sascha Westphal
epd film, Die Welt
9/10 ★★★★★★★★★☆ 


Durchschnitt
8.5/10 ★★★★★★★★½☆ 




Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*