KRITIK

Neulich in Belgien



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Moskau heißt das Arbeiterviertel in Gent. Dort auf einem Supermarktparkplatz donnert die 42-jährige, gestresste dreifache Mutter Matty im Rückwärtsgang auf einen Lastwagen, dessen 29-jähriger Fahrer Johnny sie zusammenschimpft. Doch der junge Mann hat ein schlechtes Gewissen ob seines Benehmens und ruft Matty abends an, um sich zu entschuldigen und sie ein zu laden. Sie lehnt erst einmal kategorisch ab. Doch er bleibt hartnäckig.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*