KRITIK

Nachts im Museum 2

Nachts im Museum 2



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Gerade erst hat sich Museumswärter Larry Daley an seine chaotischen Nächte mit den zum Leben erwachten historischen Figuren und Tieren gewöhnt, als er sich auch schon wieder aus dem Beruf verabschieden muss. Die Ausstellungsstücke sollen in das riesige Smithsonian-Museum verlegt werden. Doch schon einen Tag später erhält Larry einen Anruf von einer der Museumsfiguren, die ihm erzählt, dass die mystische Tafel von Akhmenrah, die den Exponaten Leben einhaucht, versehentlich zum neuen Ausstellungsort transportiert wurde. Nun ist dort das Chaos ausgebrochen, und Larry muss für Ordnung sorgen.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*