KRITIK

Meer is nich

Meer is nich



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Lena steht wie die meisten ihrer Freunde kurz vor dem Schulabschluss. Viele in ihrem Heimatort sind arbeitslos. Die Perspektiven sind nicht gerade rosig. Dennoch will sie nicht irgendeinen Job machen, sondern etwas finden, was ihr Spaß macht. Sie will Schlagzeugerin werden, fühlt sich mit ihrer Band am wohlsten. Als sie sich wieder einmal heftig mit ihren Eltern streitet, zieht sie zu einem Freund.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*