KRITIK

Lourdes

Lourdes



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Christine ist gelähmt. Ihr durch die Krankheit verändertes Leben hat sie in eine unfreiwillige Isolation gezwungen, die sie überwinden möchte. In Maria, einer jungen Malteserin und Christines Betreuerin, findet sie das Bild ihrer Vergangenheit, und eine neue Hoffnung erwacht in ihr; Maria begleitet Christine in die Bäder und zu den Prozessionen. Dann nimmt sich Frau Hartl ihrer an, eine ältere Pilgerin, die von ihrer lebenslangen Einsamkeit gequält ist. Sie betet für Christine - und ihr Gebet wird erhört: Es kommt zu einer Besserung von Christines Zustand bis hin zu einer Heilung. Das Wunder wird nun vor dem Ärztekommitee in Lourdes geprüft.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*