KRITIK

Liebe in den Zeiten der Cholera, Die

Liebe in den Zeiten der Cholera, Die



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Nach dem Tod von Juvenal Urbino erklärt der 72-jährige Florentino Arizo dessen Witwe Fermina seine Liebe. 51 Jahre, neun Monate und vier Tage habe er auf diesen Moment gewartet. Dabei war es damals Liebe auf den ersten Blick gewesen, als sich der Bote und das Mädchen aus reichem Haus begegneten. Doch Ferminas Vater gab einer standesgemäßeren Hochzeit den Vorzug.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*