KRITIK

Ich – Einfach unverbesserlich 2

Plakat zum Film Ich - einfach unverbesserlich 2

(Bild: Universal Pictures)

Der erste Teil dieser fröhlich-chaotischen Trickfilmsause sorgte 2010 für eine Überraschung: „Despicable Me“ (den wesentlich schöneren Originaltitel kann man mit „Wie verachtenswert ich doch bin!“ übersetzen) war erstens ein Hit für Universal und damit eine willkommene „Pixar“-Konkurrenz. Zweitens wurde hier endlich einmal ein veritabler Bösewicht zur Hauptfigur erkoren. Sein Name: Gru. Sein Aussehen: massig, hakennasig, ohne Hals.

Am Schluss des ersten Teils ließ Gru sich allerdings dazu hinreißen, dem Verbrecherdasein abzuschwören und lieber drei goldige Waisenkinder aufzuziehen. Szene aus dem Film Ich - Einfach unverbesserlich 2 Genau dort macht das obligatorische Sequel (erneut vom Regieduo Pierre Coffin und Chris Renaud inszeniert) nun weiter – mittendrin in Grus neuem, bürgerlichen Leben als Vater und Konfitürenfabrikant. Schwung in den Alleinerziehenden-Alltag bringt da erst die fahrige Agentin Lucy, die Gru im Auftrag einer ominösen Verbrechensbekämpfungsagentur anheuern will, um einem Superschurken das Handwerk zu legen. Handelt es sich dabei um Grus alten Konkurrenten El Macho?

Während der Handlungsverlauf relativ überraschungsfrei auf Schuftbezwingung und Familienzusammenführung zusteuert und die begnadeten Sprecher Steve Carell („The Office“) und Kristen Wiig („Brautalarm“) in der deutschen Fassung (Oliver Rohrbeck / Martina Hill) leider nicht zu hören sind, haben die Macher den heimlichen Stars des ersten Films eine größere Bühne gebaut: Die herrlichen „Minions“, Grus winzige, gelbe Arbeitsdrohnen singen erst Karaoke und werden dann von Machos Weltzerstörungsserum in Monster verwandelt! Auch wenn der Witz des Films etwas zahmer und weniger anarchisch daherkommt als im Erstling – das Chaos der „Minions“ (die bald einen eigenen Film bekommen sollen) ist eine Schau.

  



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eure Kritiken zu Ich – Einfach unverbesserlich 2

  1. MinionsFan

    Ich persönlich finde Teil 1 etwas besser, deshalb „nur“ 9 von 10 Sternen. Trotzdem freue ich mich schon auf nächsten Sommer, wenn Ich einfach unverbesserlich 3 in die Kinos kommt:-)

    Falls erlaubt hier der Link, wo ich erste Infos zum Inhalt gefunden habe:
    https://minions.fanartikel.center/blog/wissenswertes/ich-einfach-unverbesserlich-3-trailer-aktuelle-infos/

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*