KRITIK

Hitman – Jeder stirbt alleine

Hitman - Jeder stirbt alleine



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Hitman 47 ist nicht irgendein professioneller Killer: Hervorgegangen aus einer ganzen Gruppe genmanipulierter Kinder trägt er keinen Namen, sondern nur die Nummer 47, die er als Strichcode auf dem Nacken tätowiert zur Schau stellt. Als Opfer einer Intrige wird er schließlich vom Jäger zum Gejagten und nimmt fortan das Recht in die eigene Hand.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*