KRITIK

Happy Times

Happy Times Kommt!



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Der pensionierte Fabrikarbeiter Zhao ist seit Jahren vergeblich auf Brautschau. Um seine geldgierige neue Flamme davon zu überzeugen, dass er ein reicher Mann ist, braucht er dringend 50.000 Yuan. Zhaos bester Freund Li hat eine Idee. Beide bauen einen alten, abgewrackten Bus in ein Liebeshotel für junge Pärchen um. Das Geschäft läuft gut an, und schon gibt sich Zhao gegenüber seiner Braut als Hotelmanager aus. Die wittert eine Chance, ihre blinde Stieftochter Wu Ying loszuwerden, und verlangt von Zhao, dass er ihr einen Job in seinem Hotel verschafft. Als Zhao jedoch mit dem jungen Mädchen den Bus aufsucht, wird dieser gerade zum Schrottplatz abtransportiert. Damit seine geldgierige Braut nichts von seiner wahren Existenz erfährt und aus Mitleid mit der unschuldigen Stieftochter inszeniert Zhao zusammen mit seinen Freunden ein aberwitziges Täuschungsmanöver.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eure Kritiken zu Happy Times

  1. Manni

    Guter FilmSehenswert, anrührend und typisch chinesisch. Guter Film

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*