KRITIK

größte Spiel seines Lebens, Das

größte Spiel seines Lebens, Das



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Francis Quimet wächst unweit eines Golfplatzes auf. Schnell wird er ein grosser Fan des weissen Sports und setzt alles daran, einmal so spielen zu können, wie sein grosses Vorbild Harry Vardon. Doch sein Vater hält dies für unangemessene Träumerei und zieht Arbeiterkind Francis vom Golfsport zurück. Als 1913 aber sein Idol an den US Open teilnimmt, entflammt Francis' Leidenschaft erneut. Der hoch talentierte Ex-Caddy qualifiziert sich nicht nur als totaler Außenseiter für das bedeutende Turnier, sondern schickt sich sogar an, es zu gewinnen.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*