KRITIK

Fack ju Göhte

FJG_HauptplakatMit drei Staffeln „Türkisch für Anfänger“ und dem im Anschluss gedrehten Film zur Serie hat sich der gebürtige Hannoveraner Bora Dagtekin als Goldjunge der ansonsten von Schweiger/Schweighöfer dominierten deutschen Komödie erwiesen. Auch sein neuer Film ist zum Hit verdammt, variiert er doch ein Genre, das den Deutschen seit tümelnden „Feuerzangenbowle“-Zeiten die Seele wärmt: die Paukerposse!

Dagtekin schickt seinen „Türkisch“-Star Elyas M´Barek als versehentlichen Aushilfslehrer in eine großstädtische Problem-Gesamtschule und guckt, was passiert, wenn der krasse Charmebolzen auf einen Haufen pubertätsgeschüttelter Zehntklässler trifft. Was ihn von den Theo Lingens der deutschen Nachkriegs-Schülerschnurren unterscheidet: M‘Bareks Figur Zeki ist ein Ex-Knasti, der sich der Schule nur nähert, weil seine Freundin die letzte Beute ausgerechnet dort vergrub, wo jetzt die neue Turnhalle der Lehranstalt in den Himmel ragt.

Statt als Hausmeister wird der Kleinganove jedoch Lehrer – der einzige im Kollegium, der noch weniger Bock hat als seine Schutzbefohlenen. Also ruft er die Klasse zum Erstaunen der Rektorin (Katja Riemann) und der frustrierten Kollegin (Uschi Glas) erst einmal mit der Paintball-Wumme zur Ordnung, während er die Chantals und Kevins der Klasse mit ihren eigenen Waffen schlägt: semi-deutschen Fäkalwort-Tiraden in Spruchform.

Pädagogen mögen sich dabei pikiert abwenden, doch lustig ist das phasenweise schon. Dagtekin beherrscht sein Timing – eine in deutschen Komödien rare Kunst. Gerade deshalb ist es schade, dass „Fack ju Göhte“ dann doch recht schnell in jenes konventionelle Fahrwasser gerät, in dem schon Hollywood-Pennälerdramen wie „Dangerous Minds“ ins Kitschfinale schipperten. Man nähert sich an, kommt klar, wird zu besseren Menschen. Und mit der Referendarin, der beflissenen Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth), klappt‘s natürlich ebenfalls. Wie damals bei Hansi Kraus – nur mit mehr Pfui-Vokabular.

  



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*