KRITIK

Es ist ein Elch entsprungen

Es ist ein Elch entsprungen
Kurz vor Weihnachten ereilt die Familie von Bertil ein schwerer Dachschaden. Dabei ist der Knabe doch eh schon traurig, weil er allein mit Mutter und Schwester in der Einöde hausen muss, ohne Freunde und Fernsehen. Und nun fällt aus heiterem Himmel ein sprechender Elch durch die Ziegeln. Doch dieser Mr. Moose, den es beim Ziehen des Weihnachtsschlittens aus der Kurve getragen hat, erweist sich als angenehmer, wenngleich dauerrülpsender Hausgast, den selbst Mama Kirsten ins Herz schließt, obwohl er im freien Fall die Ikea-Regale zerstört hat – seltsames Nordlicht.
Gleichwohl gilt es, den Vierbeiner vor den Beutezügen des Jägers Pannecke (Jürgen Tarrach) zu schützen. Und am liebsten möchte Bertil ihn auch vor dem Weihnachtsmann (Mario Adorf) verstecken, der sein tolpatschiges Zugtier sucht. Wie Mario Adorf dabei als Santa Clause im karierten Anzug zum Freund der Familie wird, sich mit Eierlikör voll laufen lässt und dann in der Irrenanstalt landet, ist ein herrlicher Spaß. Überhaupt erzählt Regisseur Ben Verbong („Das Sams“) ein vergnügliches Vorweihnachts-Märchen.



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Kurz vor Weihnachten kracht ein sprechender Elch durch die Decke des kleinen Häuschens von Bertil, seiner Schwester Kiki und seiner Mutter Kerstin. Mr. Moose behauptet, er sei bei einem Testflug mit dem Weihnachtsmann abgestürzt und ist auch sonst ziemlich verrückt, aber Bertil ist fest entschlossen, dass er einen neuen Freund gefunden hat. Aber so einfach ist das alles nicht, wenn der Weihnachtsmann und der Elchjäger von nebenan schon auf dem Weg sind.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eure Kritiken zu Es ist ein Elch entsprungen

  1. Klausemann

    Ein köstlicher Spaß nicht nur für jung, auch für alt! An einem schönen Herbtsnachmittag etwas ganz feines, sollte man sich mal antun!

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*