KRITIK

Baching

Baching



Ähnliche Beiträge:

INHALT

Nachdem Benedikt Kirchner in betrunkenem Zustand in seinem Heimatort Baching ein kleines Mädchen überfahren hat, flüchtet er zunächst für drei Jahre nach Berlin. Er merkt jedoch, dass er auf Dauer nicht vor der Vergangenheit davonlaufen kann, und beschließt, in das oberbayerische Dorf zurückzukehren, um sich der Verantwortung und seiner Schuld zu stellen. Doch seine Rückkehr wird nicht von allen positiv aufgenommen. So verhalten sich z. B. die inzwischen getrennten Eltern des verstorbenen Kleinkinds völlig unterschiedlich; aber auch sein enger Familienkreis wirkt gespalten.
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*