KRITIK

American Gangster

American Gangster



Ähnliche Beiträge:

INHALT

In den 70er Jahre erhebt sich in New York ein neuer Stern am Gangsterhimmel: Der mittlerweile fast schon legendäre Frank Lucas ist der erste Afroamerikaner, der die alteingesessenen Mafia mit seinem erfolgreichen Geschäftsmodell in den Schatten stellt. Ihm auf den Fersen ist der nicht gerade zimperliche Cop Detective Richie Roberts. Immer mehr verliert Lucas schließlich das Vertrauen in seine Untergebenen und Roberts schließt langsam die Schlinge um den "American Gangster".
Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*