KRITIK

30 Minuten oder weniger

Plakat zum Film 30 Minuten oder wenigerDamals, in den 80ern, als Filme wie „Nur 48 Stunden“ („48 Hrs.“, USA 1982) von Walter Hill oder „Lethal Weapon“ (USA 1987) von Richard Donner das Genre der Buddy-Krimikomödie populär machten, speiste sich alle Spannung stets aus der Frage, wie sich zwei gegensätzliche, aber aufeinander angewiesene Typen unter Zeitdruck und in Todesgefahr verhalten würden. Verschmolzen mit dem Humor zotiger Peinlichkeitsklamotten von heute (Stichworte: Judd Apatow, Adam Sandler) wird die Frage umformuliert: Wie verhalten sich unbedarfte, aber liebenswerte Alltagsversager unter Zeitdruck und in Todesgefahr?

„Social Network“-Star Jesse Eisenberg, der für Regisseur Ruben Fleischer schon in der bedeutend intelligenteren Horror-Persiflage „Zombieland“ vor der Kamera stand, spielt den Pizzaboten Nick, dem von zwei grenzdebilen Kleinganoven eine Bombenweste umgehängt wird. Wenn er nicht innerhalb von zehn Stunden eine Bank ausraubt, geht er in die Luft. Ziel der Gangster ist es, ein Bordell zu eröffnen. Wofür sie an Papas Erbe müssen. Wofür sie einen Killer bezahlen müssen. Wofür sie eine Bank ausrauben müssen. Toller Plan.

Klingt albern – und ist es auch. Vor allem: Es ist es nur. Dahinter lauert nichts Abgründigeres, wie in vielen Produktionen aus dem Apatow-Universum. Vor allem zünden die Dialoge viel zu selten. Szene aus dem Film 30 Minuten oder wenigerNick und sein als Komplize ins Boot gezwungener Kumpel Chet (Aziz Ansari) kaspern und zetern sich durch einen erstaunlich lustlos durchgezogenen Plot, dessen Finale ebenso wenig Überraschungen zu bieten hat wie die knapp 80 Minuten zuvor. Dazu vielleicht ein Ausblick. Zur Zeit entsteht etwas neues von Regisseur Ruben Fleischer: „Gangster Squad“, Polizisten des LAPD kämpfen gegen die Ostküsten-Mafia im Los Angeles der 40er und 50er Jahre. Mit dabei sind u.a. Ryan Gosling, Emma Stone, Sean Penn, Josh Brolin und Giovanni Ribisi.

  



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*