KRITIK

24 Wochen

Bild (c) Neue Visionen Filmverleih.

Bild (c) Neue Visionen Filmverleih.

Astrid (Julia Jentsch, bekannt u.a. aus „Sophie Scholl„) und Markus (Bjarne Mädel, „Stromberg„, „Der Tatortreiniger“) leben ein gutes Leben: Als Kabarettistin ist Astrid auf dem Weg nach oben, ihr Mann Markus managt sie, ein zweites Kind ist unterwegs. Bis es Hiobsbotschaften hagelt: Eine Untersuchung ergibt, dass ihr Baby das Down-Syndrom haben wird. Das Elternpaar entschließt sich, sich davon nicht schrecken zu lassen – obgleich heutzutage fast 90 Prozent aller Schwangerschaften bei erwarteten Fehlbildungen abgebrochen werden.

In der 24. Schwangerschaftswoche erfahren Astrid und Markus, dass das noch Ungeborene außerdem an einem schweren Herzfehler leidet, der regelmäßige Operationen und lebenslange Komplettbetreuung erforderlich machen wird. Astrid steht vor einer sehr einsamen Entscheidung. „24 Wochen“, deutscher Beitrag im Wettbewerb des Berlinale-Jahrgangs 2016, ist kein Film für oder gegen (Spät-)Abtreibung.

24 WEEKS„24 Wochen“ ist ein dokumentarisch aufgezogenes Gewissensdrama, das das zentrale Dilemma in allen Facetten (familiär, medizinisch, beziehungstechnisch) analysiert und dem Zuschauer kein Urteil aufzwingt. Regisseurin Anne Zohra Berrached („Zwei Mütter“) lässt den Recherche-satten Film bisweilen in die Nähe angewandten Ethik-Unterrichts abdriften, doch vermeidet sie auch jedes melodramatische Kunstgewerbe, indem sie echte Ärzte in echten Kliniken auftreten und die hervorragenden Hauptdarsteller Dialoge improvisieren lässt. Die emotionale Wirkung ist verblüffend. Definitiv mehr als ein Themenfilm. Sehenswert.

 

 

Kritikerspiegel 24 Wochen



Gian-Philip Andreas
Westfälische Nachrichten
7/10 ★★★★★★★☆☆☆ 


Lida Bach
filmrezension.de, etc.
9/10 ★★★★★★★★★☆ 


Christian Gertz
nadann... Wochenschau, mehrfilm.de
8/10 ★★★★★★★★☆☆ 


Durchschnitt
8/10 ★★★★★★★★☆☆ 


Weitere Noten zu aktuellen Kinofilmen findest Du in unserem Kritikerspiegel.

Merken

Merken



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Kritik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kritik schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*