KRITIK

Monsieur Pierre geht online

Deutsche Verleiher leiden an einem Anreden-Tourette, wenn sie französische Filme annoncieren müssen: Wann immer es geht, pappen sie ein „Madame“ oder „Monsieur“ in den Verleihtitel – einfach nur, weil damit im Gefolge von „Monsieur Ibrahim“ signalisiert wird, dass man es … Weiterlesen

Life, Animated

„Er mag wirklich im Drehbuch vorgeschriebene Szenarien“ , sagt eine Therapeutin in Roger Ross Williams zweitem Langfilm und sie könnte dabei ebenso gut den autistischen Protagonisten Owen Suskind meinen wie den Regisseur. Williams´ Adaption von Ron Suskinds gleichnamigem Bestseller erschleicht … Weiterlesen

Loving

Am 12. Juni 1967 erklärte der Oberste Gerichtshof der USA alle Gesetze für unwirksam, die Ehen zwischen Angehörigen verschiedener Rassen verbaten. Noch heute wird diese entscheidende Weichenstellung in der Geschichte der Bürgerrechte „Loving Day“ genannt ­– und alljährlich gefeiert. Warum … Weiterlesen

Wonder Woman

Auf Filmen wie „Wonder Woman“ liegt dieser Tage ein unfairer und massiver Erfolgsdruck: Das Produkt muss sowohl bei den Kritikern und Fans erfolgreich sein als auch an den Kassen einschlagen, damit Actionfilme mit weiblichen Superhelden in den weltweiten Kinos eine … Weiterlesen

Baywatch

„Komm, Du guckst das doch nur wegen der gut aussehenden Frauen in den engen Badeanzügen!“ – Stimmt. Wie viele Millionen Zuschauer an den Bildschirmen der Republik mit mir auch – zu Beginn der 90er. Ich war 18. In der Oberstufe … Weiterlesen

Mumie, Die

Jedem Filmstudio seine eigene Welt: Was Disney mit dem „Marvel Cinematic Universe“ um die „Avengers“ und Warner mit dem „DC Expanded Universe“ um „Superman„ und „Wonder Woman“ etabliert haben, möchte Universal nun auch. Das frisch getaufte „Dark Universe“ soll alle … Weiterlesen

In Zeiten des abnehmenden Lichts

Eugen Ruges mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichneter Debütroman „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ deckt vier Generationen einer Familie ab, in deren Wohl und Wehe sich die Geschichte der DDR spiegelt. Man hätte aus dem autobiografisch grundierten „Roman einer Familie“ einen … Weiterlesen

Song to Song

Aus dem Spätwerk des Regisseurs Terrence Malick wird niemand so richtig schlau. Allerdings kann sich dem Sog aus luftig von Schnitt zu Schnitt schwebenden Bildern, Klängen und Worten auch kaum einer entziehen. Wer wieder auftaucht aus diesen filmischen Bewusstseinsströmen, schwärmt … Weiterlesen

Pirates of the Caribbean 5: Salazars Rache

Im Piratenuniversum von Captain Jack Sparrow ist der Tod nicht notwendigerweise endgültig. Genauso wenig wie das Ende des erfolgreichen Franchises selbst, das am Ende des Abspanns im fünften Teil einmal mehr einen Hinweis auf ein weiteres Abenteuer bereithält. Nein, Jack … Weiterlesen

Alien: Covenant

Will man einigen Branchenblättern in Hollywood Glauben schenken, erinnert Regisseur Ridley Scott in jüngster Zeit eher an einen alten Herren, der Kinder von seinem Rasen verscheucht, als an einen altgedienten Meisterregisseur: Zwar wettert der Brite gerne gegen jegliche Art von … Weiterlesen

Jahrhundertfrauen

US-Regisseur Mike Mills macht aus seiner Familiengeschichte sehr schöne, sehenswerte aber fiktive Filme. In „Beginners“ (2010) widmete er sich seinem Vater, der sich mit 75 Jahren als schwul outete. Hauptdarsteller Christopher Plummer bekam dafür den Oscar. In Mills´ neuem Film … Weiterlesen

Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper

Noch bevor er sich aus seinem Ei herausgepickt hat, ist der kleine Richard bereits ein Waisenspatz: Wie die Eltern einem Marder zum Opfer fallen, verhüllt gnädig eine Schwarzblende. Zunächst wird alles gut, als eine Storchenfamilie den elternlosen Singvogel adoptiert. Doch … Weiterlesen

King Arthur: Legend of the Sword

Mit seinem Debüt „Bube, Dame, König, grAS“ und dem Nachfolger „Snatch – Schweine und Diamanten“ wurde der Brite Guy Ritchie um die Jahrtausendwende als britisches Tarantino-Pendant gefeiert. Mit dem rasch erworbenen Glanz war es allerdings schnell wieder vorbei. Spätestens nach … Weiterlesen

Schlösser aus Sand, Die

Kann man sich in einen Film verlieben? Auch wenn er nicht perfekt ist? Oder gerade weil er nicht perfekt ist, dabei aber ungeheuer charmant? „Les châteaux de sable“, wie das Werk im Original heißt, gehört in diese Kategorie des unperfekten … Weiterlesen

Sieben Minuten nach Mitternacht

Weil der 13-jährige Conor oft allein und seine Mutter sterbenskrank ist wird er von Alpträumen geplagt. Da taucht eines nachts ein sprechendes Baum-Monster vor seinem Fenster auf – mit einer furchteinflößenden Botschaft. Conors Vater hatte sich nach Amerika abgesetzt, in … Weiterlesen