BLOG

Feb 2016
21
„Zoolander 2“ von Ben Stiller

Ganze 15 Jahre hat es gedauert, bis Ben Stiller die Fangemeinde seines Kultfilms „Zoolander“ mit einem Sequel beschenkt. Derek Zoolander ist also zurück, das Männermodel mit dem stechenden Blick, der gefährlicher ist als jede Handfeuerwaffe. Auch seinen Kumpel, den „lächerlich gut aussehenden“ Hansel (Owen Wilson), holt er aus der Versenkung zurück.

Gemeinsam mit einer Agentin der „Fashion Interpol“ (Penélope Cruz) geht es gegen Erzfeind Mugatu (Will Ferrell) und einen Mörder, dessen Opfer (darunter Justin Bieber) vor ihrem Tod jeweils ein Selfie mit „Duckface“-Schnute schießen. Die Agentenfilmhandlung ist völlig gaga – es zählt das Spiel mit den Klischees des Modezirkus. Leider zielen die meisten Gags diesmal daneben.

Alle paar Sekunden huscht ein Promi durchs Bild, hübsch verkleidet (Kristen Wiig, Benedict Cumberbatch) oder nicht (Sting, Lewis Hamilton und viele Modeschöpfer). Dabei zeigt sich: Wenn Cameos zur Regel werden, sind sie bald schon nicht mehr lustig. So wie auch der Film.

 




Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*