BLOG

Jan 2008
01
Wes Anderson: Darjeeling Limited (USA 2007) (gesehen am 31.12.2007, Preview in Köln, Regina)

Das alte (Jahr) geht, das neue kommt! Wir haben viele Vorsätze. So auch einen für diesen Blog. Es geht weiter! Mit großen Schritten. Mögen die guten Vorsätze keine leeren Versprechungen sein. Jetzt hoffentlich noch häufiger, noch regelmäßiger, das neueste aus dem Kino – immer hier!

Leider endet das Kinojahr mit einem, auf das ganze Jahr gesehen, fast symptomatischen Film: „Darjeeling Limited“. Einer dieser Filme, die mich ins Grübeln bringen. Darüber, ob ich allein vielleicht den Witz bei „Royal Tenenbaums“-Macher Wes Anderson nicht verstanden habe. Die eher verhaltene Stimmung im Kino während des Films und auch danach sprach aber ohrenscheinlich für die andere Variante.

Da fehlte dem Großteil des Publikums, mir inklusive, also entweder komplett der Zugang, oder der Film war einfach nur langweilig, langweilig, langweilig. Der Einfachheit halber tendiere ich zu langweilig, langweilig, langweilig. Dazu kommt: Die deutsche Synchro ist sicher auch nicht toll, jedoch noch das kleinste Manko. Während sich die Kurzzusammenfassung von „Darjeeling“ sehr gut liest und Thema, Szenerie und Darsteller durchaus für einen guten Film getaugt hätten, guckt sich das Endprodukt fad und in puncto Drehbuch und Regie erschreckend einfallslos.

Auf ein besseres Kinojahr und auf die guten Vorsätze!



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*