BLOG

Dez 2016
02
Underworld: Blood Wars

Zum fünften – und dem Vernehmen nach wohl definitiv letzten ­– Mal schmeißt sich Kate Beckinsale als „Todeshändlerin“ Selene in ihren formschönen Fetischfummel, um als vampireske Kampfamazone in den Krieg zu ziehen. Wie gehabt bleiben Antworten auf die Frage, worum es im Scharmützel eigentlich geht, auch diesmal wieder in trockeneisvernebeltem Dunst und metallicblauer Düsternis stecken: Werwölfe („Lykaner“) gegen Blutsauger, aber auch böse gegen aufrechte Vampire, und alle wollen das hybride Blut von Selenes Tochter.

Theo James aus den „Divergent„-Filmen und Charles Dance („Game of Thrones„) sind als Selenes Verbündete wieder mit von der Partie, während „Outlander“-Star Tobias Menzies und Lara Pulver („Da Vinci´s Demons“) neue Schurken abgeben. Auch die Regisseurin drehte bislang vor allem Serien: Anna Foer­ster bleibt der aus den bisherigen Filmen bekannten Mischung aus Goth-Rock-Party und Hochglanz-Werbespot treu – und leider auch dem bierernsten Tonfall, der trotz der albernen Story auf jede Ironie verzichtet. Im ersten Teil, vor 13 Jahren, hatte das noch Unterhaltungswert, inzwischen ödet es nur noch an. Wer trotzdem mehr will: Demnächst soll eine Serie folgen.

 

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*