BLOG

Aug 2012
31
The Expendables 2

Der erste Teil der „Expendables“ war ein Überraschungserfolg: Sylvester Stallone hatte 2010 auf seine alten Tage ein paar Weggefährten des 80er-und-90er-Jahre-Actionkinos (von Willis bis Schwarzenegger, von Mickey Rourke bis Dolph Lundgren) zusammengesucht und mit ihnen, ergänzt um ein paar jüngere Kollegen (Jason Statham, Jet Li), ein explosiv-ironisches, betont hemdsärmeliges Söldnerdrama alten Zuschnitts gedreht. Fast 280 Millionen Dollar hat der Film bis heute weltweit eingespielt. Für den zweiten Teil hat Stallone den Regie-Sitz zwar an Simon West („The Mechanic“) abgegeben, doch in Sachen Selbstironie gab’s ein paar Schippen obendrauf: Bruce Willis und Ex- Gouverneur Arnold Schwarzenegger haben jetzt mehr zu tun und zu blödeln als beim vorigen Mal, Jean-Claude Van Damme gibt den brutalen Fiesling, und der 72-jährige Vollbartträger Chuck Norris ballert herum, als wäre es immer noch 1988.

Im Dialog wird beharrlich über die eigene Museumsreife gewitzelt, und eine Art Handlung, nun ja, die gibt es auch noch: Stallone und Co. sollen in Albanien Plutonium vor Van Damme retten und werden dabei durch Rache motiviert. Ein Söldnerfilm eben. Fans werden aber auch dieses zweite Veteranentreffen lieben.

 



Ähnliche Beiträge:

Dieser Beitrag wurde unter Blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*